Oscar-Preisträger : Unbequemer Filmemacher: Oliver Stone wird 75

Avatar_prignitzer von 15. September 2021, 01:02 Uhr

svz+ Logo
Der US-Regisseur Oliver Stone legt seine Finger immer wieder auf amerikanische Wunden.
Der US-Regisseur Oliver Stone legt seine Finger immer wieder auf amerikanische Wunden.

Seit Jahrzehnten begleitet Oliver Stone die US-Politik. Meinungsstark und kontrovers zieht er auch Kritik auf sich. Und wie er Donald Trump porträtieren würde, weiß er auch schon.

New York | Oliver Stone gefällt die Rolle als unbequemer Querkopf, als genialer und Oscar-prämierter Filmemacher, der mit seinem Heimatland USA hart ins Gericht geht. Für Einige ging er zu weit, als er zuletzt Verständnis für Russlands Präsidenten Wladimir Putin zeigte und zeitgleich die Vereinigten Staaten als unfreies Land bezeichnete. Klar ist: Aufhören wi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite