Notfälle : Kleinkind stürzt in drei Meter tiefen Schacht

prignitzer.de von
22. April 2019, 17:03 Uhr

Ein 17 Monate altes Kind ist in Rheinland-Pfalz in einen drei Meter tiefen Schacht gefallen. Das Kind habe das abgedeckte Rohr offenbar in einem unbeaufsichtigten Moment geöffnet und war in die Tiefe gestürzt, teilte das Polizeipräsidium Westpfalz mit. Feuerwehr und Rettungskräfte arbeiteten fieberhaft daran, das Kind zu befreien. Das Technische Hilfswerk sei alarmiert und rücke mit Rettungs- und Bergegerät zur Einsatzstelle in Erzenhausen im Kreis Kaiserslautern aus. Polizei und US-Militärpolizei sicherten die Rettungsarbeiten ab.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen