Grauenvolle Entdeckung in China : Sterbende Haustierbabys in Überraschungsboxen verkauft

Avatar_prignitzer von 07. Mai 2021, 18:39 Uhr

svz+ Logo
In den Boxen waren Welpen und Katzenbabys. Symbolfoto
In den Boxen waren Welpen und Katzenbabys. Symbolfoto

Überraschungsboxen gibt es für Kleidung oder Kosmetik. In China werden die Kisten auch mit lebenden Tieren verkauft.

Chengdu | Ein Verkaufskonzept mit Haustieren in sogenannten Überraschungsboxen hat in China eine Welle der Empörung ausgelöst, nachdem in einem Lastwagen Kisten mit sterbenden Welpen und Kätzchen entdeckt wurden. Wie die Tierauffangstation in der südwestlichen Stadt Chengdu mitteilte, befanden sich die rund 160 Tiere in schlechtem gesundheitlichen Zustand. Eini...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite