Vorfall in Niedersachsen : 36 Geimpfte unter Infizierten nach Corona-Ausbruch in Schlachthof

Avatar_prignitzer von 17. September 2021, 16:07 Uhr

svz+ Logo
Beim Schlachthof EGO in Georgsmarienhütte gab es einen Corona-Massenausbruch. Dass mehr als 50 Prozent der Produktionsmitarbeiter gegen das Virus geimpft sind, konnte die Infektionen nicht verhindern.
Beim Schlachthof EGO in Georgsmarienhütte gab es einen Corona-Massenausbruch. Dass mehr als 50 Prozent der Produktionsmitarbeiter gegen das Virus geimpft sind, konnte die Infektionen nicht verhindern.

125 Mitarbeiter eines ehemaligen Schlachthofs in Niedersachsen haben sich in den vergangenen Tagen mit dem Coronavirus infiziert. Auffällig ist, dass ein Großteil der Belegschaft geimpft ist – mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson.

Georgsmarienhütte | Die 125 Betroffenen entsprechen in etwa der Hälfte der gesamten Belegschaft in der Produktion. Die Corona-Fälle waren im ehemaligen EGO-Schlachthof im niedersächsischen Georgsmarienhütte aufgetreten, der inzwischen zur Steinemann Holding gehört. Steinemann-Geschäftsführer Carsten Knief erklärte auf Nachfrage unserer Redaktion, dass die Hälfte der Prod...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite