Infizierter Wildschwein-Kadaver : Neuer Fall von Afrikanischer Schweinepest kurz vor der deutschen Grenze

Avatar_prignitzer von 03. Januar 2020, 12:51 Uhr

svz+ Logo
Immer wieder trainieren polnische Veterinärbehörden bei Notfallübungen für das Auftreten der Afrikanischen Schweinepest.
Immer wieder trainieren polnische Veterinärbehörden bei Notfallübungen für das Auftreten der Afrikanischen Schweinepest.

In Deutschland ist bislang noch kein Fall bekannt. Experten rechnen aber damit, dass sich das bald ändert.

Berlin | Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist nach Angaben der Bundesregierung noch näher an die deutsche Grenze herangerückt. Ein positiv getesteter Wildschwein-Kadaver wurde nach Angaben des Bundesagrarministeriums vom Donnerstag nur 21 Kilometer von der Grenze entfernt gefunden. Bisher betrug die kürzeste Entfernung eines bekannten Falles in Polen zur Gr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite