Brand auf der A 8 bei Weilheim : Feuerdrama um "Bares für Rares"-Trödler "Lucki" Hofmaier

Das Wohnmobil von 'Bares für Rares'-Händler 'Lucki' Hofmaier ist abgebrannt.
Das Wohnmobil von "Bares für Rares"-Händler "Lucki" Hofmaier ist abgebrannt.

Glück im Unglück hatte ZDF-Trödler Ludwig "Lucki" Hofmaier.

prignitzer.de von
19. Mai 2019, 08:56 Uhr

Reutlingen | Viele TV-Zuschauer kennen den Händler Ludwig "Lucki" Hofmaier aus der ZDF-Sendung "Bares für Rares". Der 77-Jährige zählt zu den Lieblingen der Trödelfans, wohl auch wegen seines unverkennbares Dialekts. Am Samstag hatte "Lucki" großes Glück. Sein Wohnmobil fing auf der Autobahn 8 Feuer. Der Händler blieb unverletzt. Fotos zeigen ihn in den verbrannten Trümmern seines Wagens.

Foto: imago images / 7aktuell
Foto: imago images / 7aktuell

Laut Polizei soll das Wohnmobil noch während der Fahrt Feuer gefangen haben. Händler Hofmaier sei danach auf den Rastplatz "Urweltfunde" abgebogen und habe danach fluchtartig das Auto verlassen, schreibt die "Bild"-Zeitung. Kurz darauf sollen die Flammen die Gasflaschen des Campers erreicht haben, es kam zu einer Explosion. Der Wagen, in dem der Antiquitäten-Händler all seine Schätze durch Deutschland fährt, wird total zerstört. Wie genau es zu dem Brand kam, ist bislang ungeklärt.

Drama um Lkw-Fahrer

Im Zuge des Brandes, bei dem "Lucki" unverletzt blieb, habe sich daraufhin ein weiteres Drama ereignet. Die Flammen des Campers hätten auf einen nahestehenden Lkw übergegriffen. Als der Lkw-Fahrer sah, dass sein Anhänger brannte, habe er einen Herzanfall erlitten. Er kam in eine Klinik, Lebensgefahr soll nicht bestehen.

Das Bild zeigt des ausgebrannten Lkw-Auflieger. Foto: imago images / 7aktuell
Das Bild zeigt des ausgebrannten Lkw-Auflieger. Foto: imago images / 7aktuell


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen