Liveblog zum Nachlesen : Busunglück auf Madeira: Opfer sollen bis Samstag identifiziert sein

Am Donnerstag wurde der verunglückte Bus geborgen.
Am Donnerstag wurde der verunglückte Bus geborgen.

Schreckliche Tragödie auf der "Blumeninsel" Madeira: Wir begleiten die aktuellen Entwicklungen im Liveblog.

prignitzer.de von
18. April 2019, 20:05 Uhr

Funchal | Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Reisebus mit mehr als 50 Passagieren ist auf der portugiesischen Urlaubsinsel Madeira eine Böschung hinunter gestürzt. 29 Menschen kamen bei dem Unfall ums Leben. 27 wurden verletzt.
  • Außenminister Heiko Maas reist noch am Donnerstag nach Madeira.
  • Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen