Essay : Eine Quote für Ostdeutsche statt für Frauen?

Avatar_prignitzer von 10. März 2021, 11:00 Uhr

svz+ Logo
Cover-Karikatur zu 30 Jahre mediale Spaltung
Cover-Karikatur zu 30 Jahre mediale Spaltung

Die Demokratieskepsis im Osten könnte an der fehlenden Beteiligung Ostdeutscher am medialen Diskurs liegen, legt eine Studie der Otto-Brenner-Stiftung nahe.

Osnabrück | Das Vertrauen der Ostdeutschen in die freiheitlich-demokratische Grundordnung wie auch die soziale Marktwirtschaft ist nicht sehr ausgeprägt, wissen wir spätestens seit dem Bericht der vom Bundesinnenministerium (BMI) eingesetzten Kommission "30 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit". Im Vorfeld zum Einheits-Jubiläum war bereits das Inst...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite