Diskussion um Grundrechte : Außenminister Maas bringt Vorteile für Geimpfte ins Spiel und erntet heftige Kritik

Avatar_prignitzer von 17. Januar 2021, 08:17 Uhr

svz+ Logo
Als erster Minister der Bundesregierung hat sich Außenminister Heiko Maas (SPD) für mehr Freiheiten für Menschen mit einer Impfung gegen das Coronavirus ausgesprochen.
Als erster Minister der Bundesregierung hat sich Außenminister Heiko Maas (SPD) für mehr Freiheiten für Menschen mit einer Impfung gegen das Coronavirus ausgesprochen.

Die Diskussionen, ob Corona-Geimpfte mehr Rechte haben sollten als Ungeimpfte wird weiter geführt.

Berlin | Als erster Bundesminister fordert Außenamtschef Heiko Maas (SPD), Menschen mit Corona-Impfung früher als anderen den Besuch von Restaurants oder Kinos zu erlauben. "Geimpfte sollten wieder ihre Grundrechte ausüben dürfen", sagte Maas der "Bild am Sonntag". "Es ist noch nicht abschließend geklärt, inwiefern Geimpfte andere infizieren können. Was aber k...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite