Kommentar zu van Laack : Masken-Deal in NRW: So funktioniert eben der Markt

Avatar_prignitzer von 14. Mai 2021, 17:15 Uhr

svz+ Logo
Nach der Neuausschreibung bekommt Hemdenhersteller van Laack für den Masken-Deal mit dem Land NRW nur noch 0,613 Millionen Euro statt der im November 2020 angesetzten 1,65 Millionen Euro. Das Unternehmen nimmt es sportlich.
Nach der Neuausschreibung bekommt Hemdenhersteller van Laack für den Masken-Deal mit dem Land NRW nur noch 0,613 Millionen Euro statt der im November 2020 angesetzten 1,65 Millionen Euro. Das Unternehmen nimmt es sportlich.

Der Masken-Deal zwischen dem Land NRW und dem Hemdenhersteller van Laack ist ein klarer Fall von Angebot und Nachfrage.

Osnabrück | Der Markt regele das schon, wird immer wieder bei vermeintlich unnötigen staatlichen Eingriffen in die Wirtschaft behauptet. Ebenso wiederkehrend ertönt die Kritik, wonach das freie Spiel von Angebot und Nachfrage eben nicht alles richtet. Im Fall der Beschaffung von Stoffmasken durch das Land NRW beim Hersteller van Laack hat es der Markt nun geregel...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite