Vor Gericht : Falsche Erinnerung: Warum Zeugen lügen, ohne es zu wollen

Avatar_prignitzer von 07. Oktober 2021, 14:19 Uhr

svz+ Logo
Was wurde beobachtet? Immer wieder erzählen Zeugen vor Gericht Dinge, die nichts mit der Wahrheit zu tun haben. Symbolfoto
Was wurde beobachtet? Immer wieder erzählen Zeugen vor Gericht Dinge, die nichts mit der Wahrheit zu tun haben. Symbolfoto

Immer wieder lügen Zeugen vor Gericht, ohne es zu wollen. Aber warum tun sie das? Der Rechtspsychologe Günter Köhnken erklärt, warum Zeugen die Unwahrheit sagen, aber trotzdem nicht lügen.

Kiel | Eine Mutter fährt auf ihrem Rad mit ihrem kleinen Sohn auf dem Gepäckträger durch die Straßen von Oldenburg, sie radelt durch ein Einkaufszentrum. An einem Bahndamm angekommen, stellt sie ihr Fahrrad ab, legt eine Strumpfhose um den Hals ihres Kindes und erdrosselt den Vierjährigen. Die Nichte, die diese Tat beobachtet haben will, bricht ihr Schwei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite