Bützow : Polizeiautos für die Jugendarbeit

Avatar_prignitzer von 08. April 2021, 17:03 Uhr

svz+ Logo
Die Minister Torsten Renz (l.) und Reinhard Meyer (3. v. l.) treffen Jens Lahl und Peter Müller (r.) vom Bützower Berufsbildungsverein zur offiziellen Übergabe der Fahrzeuge.
Die Minister Torsten Renz (l.) und Reinhard Meyer (3. v. l.) treffen Jens Lahl und Peter Müller (r.) vom Bützower Berufsbildungsverein zur offiziellen Übergabe der Fahrzeuge.

Mit zwei ausrangierten Fahrzeugen machten zwei Minister dem Bützower Berufsbildungsverein eine Freude.

Bützow | Jugendarbeit heißt oft, auf Hilfsbedürftige zuzugehen. Sie dort, wo sie sind, aufzusuchen – gerade wenn Jugendclubs, Treffpunkte und Projektwerkstätten wegen der Pandemie geschlossen sind. „Im ländlichen Raum ist es für unsere Mitarbeiter wichtig, mobil zu sein“, sagt Jens Lahl. Er ist Geschäftsführer des Bützower Berufsbildungsvereins und des Güstrow...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite