Bützow : Ein Dankeschön außer der Reihe

svz+ Logo
Das muss einfach mal sein: Auf Rosemarie und Fritz Keding können sie sich immer und zu jeder Zeit verlassen, sagt Helmut Halwahs (v.r.) über die Nachbarn.
Das muss einfach mal sein: Auf Rosemarie und Fritz Keding können sie sich immer und zu jeder Zeit verlassen, sagt Helmut Halwahs (v.r.) über die Nachbarn.

SVZ-Aktion „Wir öffnen Türchen“ – heute: Rosemarie und Fritz Keding halfen ihren Nachbarn in einer besonders schweren Zeit

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

Avatar_prignitzer von
12. Dezember 2019, 05:00 Uhr

„Der Helmut wird auf dem Hof sein und hat die Klingel nicht gehört.“ Rosemarie Keding lotst den Besucher auf das Grundstück ihres Nachbarn Helmut Halwahs. Und schon ist sie wieder verschwunden. So ist da...

De„r lHteum driw afu dem Hfo iesn udn hta ied gelnliK hitnc “h.egröt saoemReri endgiK otlst end Bureches uaf sad turdnkGsüc hirse baanrchN Hmulet lh.sawaH Und ocnhs ist eis wrdiee wehnesdvrn.cu So ist asd im tgboeWehin ma feelew.ohigZg eriEn ettach uaf den aernn,ed hilt,f newn es seni ussm. asDs ilgietchne esi der unGrd rfü end uhcBes tsi, weßi mariseoeR endiKg in imseed Motenm hnco .nhcti

Rait ahsaHwl haett in rde adtReoikn efnnearug dun ä,tkerlr sasd sei rnege nmelia für hrei haanbcrN eni „echrüTn nöeffn“ h.emctö esGt,ga .tgnae Wri„ owhnne stie lözfw eJrahn reih ni der d“ingeu,Sl räzelth tHleum slahwaH na idmees Via.ttormg nieeS ruFa eis afu ieArbt. soAl ürmhebeen re neger ned ,raPt ehir Ncrhaban mti enemi hnöecksaDn ußaer rde ihRee zu neaürchb.ers slA sie vro fölzw erhnJa ni edi eSudingl zngegoe ,dins ide es sohnc siet 9361 tbig, ähetnt Roeaimres dun Ftirz dngieK mti tRa und aTt zru eeSit nestgaden. ndU sda hta hcsi dstieme hcnti vtränree.d a„eGder nwne nma mi iAsezseptsobrr h,etst wei wri asdmal ieebd ,honc sti es ugt, nnwe mdneaj ad t.is eiS nümkmer cshi muz eepiisBl mu end H,ndu nwne iwr nhcit da d,is“n käetrrl tHemlu awHlsha. Sie nhttäe uach heuBmnanmaaß itm ,eerttbu üekrmnm shic um Hasu ndu ,fHo nwne ies slbtse im uabrUl ni.ds

sclrhcetabafiNsfahh ise ebidne lainFime wtcigh.i „Du hcstemäsb .sun Dsa frittf chod uach elsal in dei unGicrnehetgg uz,“ gast Rsirmaeeo g.dKnie inbehrecS„ Sei ads “.ntnubegid eiS ohtnw mti hrmie Mnna ztirF snhco eits 24 nJrhae im liegefghwoZe udn frute ichs, asds se otdr oscnh mirme enie utge fchbsahtcaNra beeg. So ginioenaserr uHtmle dnu aiRt lahHasw zu cWhinhetaen erimm nei Fets rfü leal aaNbnhcr erzlhät aReormeis .edngKi Die uimweder ögreht zu nde eraorstiOnagn seine remt,klFsaoh den se esti ewzi eanrJh im Zgoghlewiefe ibgt.

no:chnDe Die seginKd ahenb ni eeinr rondeesbs ernhscwe etZi nde laHhasw ruz tSeie dtnes.gena A„ls eienm uFra orv nseibe reanhJ an Kbser rktakenr wr,a nwaer roemaesiR ndu tizrF für uns d.a neWn swa rw,a nnetonk iwr sun ufa eis esve.srnal thicN zu eneesvsrg dei aFenhtr rzu l“nek,Sntiahlirk hzätelr tmHuel haaslw.H belaDsh desesi ö-aaDsnr.Excehntk Und seein Frau tah him onch ngndofele aStz tim auf edn egW e:ebgegn s„E isnd canrhaN,b um die usn os nchmaer ieenebdn d.wrüe“

zur Startseite