Kreistag Nordwestmecklenburg : Nach dem Attentat in Halle: Parteienstreit um Resolution

Avatar_prignitzer von 21. Oktober 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Legt sich mit der AfD-Fraktion im Kreistag (r.) an : der Linken-Politiker Horst Krumpen (l.).
Legt sich mit der AfD-Fraktion im Kreistag (r.) an : der Linken-Politiker Horst Krumpen (l.).

AfD Nordwestmecklenburg scheitert bei dem Versuch, sich in eine parteienübergreifende Willenserklärung einzubringen

Das tödliche Attentat von Halle/Saale sorgt zwei Wochen danach auch im Nordwestkreis weiter für Bestürzung und jede Menge Diskussionen. So auch unter den Abgeordneten des Kreistages. Eine Resolution gegen Antisemitismus und Rechtsextremismus erhitzte beim jüngsten Kreistag in Grevesmühlen die Gemüter. AfD gegen den Wortlaut der Überschrift Gemeinsam ha...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite