Sana-Kliniken in Wismar und Rügen : Konzern will in Corona-Pandemie bundesweit 1020 Stellen streichen

Avatar_prignitzer von 01. Mai 2021, 16:14 Uhr

svz+ Logo
Auch am Standort Wismar sollen Mitarbeiter einer Sana-Tochtergesellschaft entlassen werden.
Auch am Standort Wismar sollen Mitarbeiter einer Sana-Tochtergesellschaft entlassen werden.

Mitten in der Corona-Pandemie kündigt ein Klinik-Konzern Entlassungen an. Gewerkschafter gehen auf die Barrikaden.

Wismar | Auf mehrere Standorte der Sana Kliniken AG rollt offenbar eine Entlassungswelle zu. So droht mehr als 1000 Mitarbeitern der Sana-Tochtergesellschaft DGS pro.service GmbH der Verlust ihrer Arbeitsplätze. Davon betroffen sind auch die Standorte Wismar und Bergen auf Rügen. Wie der Geschäftsführer der Sana DGS pro.service GmbH, Klaus Wiendl, auf Anfra...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite