Veelböken : Das schrägste Haus Mecklenburgs

svz+ Logo
Schräge Türme,schiefe Fenster – in diesem Hexenhaus ist vieles ungewöhnlich. Immer sonnabends und sonntags öffnet es Wolfgang Woitag von 14 bis 18 Uhr für Besucher. Bei Regen bleibt dieses Café in Veelböken geschlossen.
Schräge Türme,schiefe Fenster – in diesem Hexenhaus ist vieles ungewöhnlich. Immer sonnabends und sonntags öffnet es Wolfgang Woitag von 14 bis 18 Uhr für Besucher. Bei Regen bleibt dieses Café in Veelböken geschlossen.

In Veelböken bei Gadebusch hat Wolfgang Woitag seinen Lebenstraum verwirklicht und eröffnete ein ungewöhnliches Café

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11367726_23-66109650_1416395505.JPG von
18. Mai 2019, 16:00 Uhr

Neue Attraktion in Veelböken bei Gadebusch: Dort zimmerte Wolfgang Woitag in seinem Garten ein Hexenhaus zusammen, das Einheimischen und Touristen am Wochenende als Café offen steht. Vorausgesetzt, es reg...

euNe ttitrAoakn in beöeenklV bei bsehucad:G trDo eietzrmm noWgglfa tiWago in sneeim enaGtr ein eexnauHhs usmzan,em asd seniihicEhenm udn urTeinots am onheecWnde sla éaCf enoff .thest esgztrtesVuoa, se eetrgn nhti.c annD ltbebi das lwoh ärsscgeht aHsu lebcrnukMges grlevtieer und am.vreemltr

hoDc enwn se ftgenöfe its, tanereg cBhrusee mit rgeßor hciklthWsnrcaieehi sni n.teSanu Dnen sad unhHesaex ist mti eebiL muz Daietl dnnee.ttsan So eüvtfrg se ürbe vlaeegisreblt tr,Feesn Bknela itm ra,Gvru inee teeolkHhz mti dnfnneukel net.nSie rDe oCul its enie tKte,e na dre üfktgeni Stmtsmegaä ehir eesfKatsaef itm menei socsShl ihnecrs und anghnnäe nk.nöne cliGeh eennb menie senebeeHxn udn emnie aurhZt.ueb

ENcEGb8wHgg

tiM dre ngEföfrun esiesd Caséf tah chsi rde kernlVebeöe agfnlWgo tWaoi,g rde ieishcnznw nnteRre is,t isneen muTra ovn der tnsdeiSsiäblttgke feltrl.ü Statt eiw rerhfü ni ierne ntlwuaregV zu bentiea,r hlto er nun üfr seine stGeä rebeil tgnbekbeecnselas neuchK asu nmeei fm.nheeoL Was es nsots ni edm éCfa big,t thtse übngreis cinth in dre aeekstSi,epr noserdn sit uaf ceburedtkr äWhesc zu n,slee dei uaf ernei nLeie tgn.hä nI dme ihRec edr itärKuitenso inefdn die BrcCé-feeshau duezm eThi,sc ied grreidümkw veile crolreöBhh wsiaf.uene raDni nknenö die Gseät trexa nereigfettga amskKitsearen es.llnet

ieD Ied,e ohlcs ine uehanesHx uz errein,ek sit ibersüng nasguoe hägsrc iew sad esuhHncä es:blst e„nWn hci snhco niee nafenKekeaf be,ah dnan kann hci hcod ghlcie uhca ein Haus rduma ,une“ba agts aWgngflo aoWgti und nchutse.mlz lAso afewrnt er dei euen Airnktttao onv keleböVen chzntuäs fau e,riapP eltslet enien aBrantgau dun ltege os.l nfGföeet its snei Cfaé tsgssaam dun sonsangt von 14 isb 81 hUr – udn urn, nnwe se itcnh gne.etr

zur Startseite