Wismar: Alkoholisierter Radfahrer im Straßenverkehr unterwegs

Avatar_prignitzer von
24. März 2020, 13:40 Uhr

Am frühen Abend des gestrigen Tages wurde die Polizei in Wismar über einen augenscheinlich stark betrunkenen Radfahrer auf der Bgm.-Haupt-Str. informiert. Eine Streife des örtlichen Polizeihauptrevieres suchte den Ort des Geschehens unmittelbar auf und hielt den 47-jährigen Wismarer an. Bei dem Versuch sein Zweirad zu stoppen, fiel der Radler nahezu von seinem Gefährt. Neben typischen Anzeichen für einen vorangegangenen Alkoholkonsum wies der Mann einen Atemalkohol von 1,86 Promille auf. Aufgrund dessen ordneten die Polizisten eine Blutprobenentnahme an und erklärten ihm das weitere Vorgehen. Der Mann zeigte sich jedoch äußerst unkooperativ. Weil er die Beamten folgend beleidigte und anspuckte wurden ihm Handfesseln angelegt und er der Dienststelle zugeführt, wo eine Blutprobenentnahme durchgeführt wurde. Den polizeibekannten 47-Jährigen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Trunkenheit im Verkehr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen