Ausstellung in Güstrow : In einer Welt ohne Buchstaben

prignitzer_plus
Interessant: Brigitte Wüstenberg, die im Ehrenamt die Cafeteria betreut, schaut sich die Bilder genauer an.
Interessant: Brigitte Wüstenberg, die im Ehrenamt die Cafeteria betreut, schaut sich die Bilder genauer an.

Im Mehrgenerationenhaus der Arbeiterwohlfahrt ist eine Ausstellung zum Analphabetismus zu sehen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

von
08. Februar 2019, 12:00 Uhr

Aktuellen Studien zufolge können deutschlandweit 14,5 Prozent der 16- bis 64-Jährigen zwar einzelne Wörter lesen und verstehen, nicht aber im Rahmen zusammenhängender Texte. Demnach ist es 7,5 Millionen M...

elntelAku etndiuS lfuogez nnköne dslunaetdiwehtc 51,4 trznePo rde -61 sbi häir6ge4-nJ wzar eienznle ötrWer elens dnu ehesvrnet, cnhit baer im hnaeRm usngeeedhnmärzanm teeTx. mcnaehD sit es 57, lnlenoMii neMesnhc in der dnBkiupruslebe nciht mcgl,iöh ma oelazsni eLenb ni nzäeG ehzute.ailbn Dnen edi ghiFkeitä zu eslen dnu uz hebncrise ilgt sal twhciieg arsntzuuoVesg eescrialfghlslecht .Tihealbe

Um eid eeutgdBnu dre iantbegpheluirAs ni rEirnengun uz nrufe udn Aakrfumtmkseie woesi ntliisiäSbet rfü sad mheaT shspaA„entmbi“ula zu affneshc, aht dsa aehhMgoiertenusrnean rde tlierhfbAtwhorrae oA)(w ürtowsG in niesne uRämne der oenasnentgn „nieeKln eealr“Gi ma zPlta dre ehdcaftnFsur 3 niee lsnutueAlsg ruz nuraeseiiTmgth seseid mhsoäePnn .eeötrffn ieD elrdiB geznie lvrcksodun,eil wie es schi rfü eMnenchs ni iener Wtle onhe nesBbahutc hln.tüaf

Siet vigomer rahJ getielbte udn snüteutzttr dsa heasunraoherntMgeein der oAw ailozSe ,nDsieet neie gigtzeeeünnim HbG,m seecMhnn in dre htcBadsratla ostüGrw dnu urrsdeübianha mi Linrkeads oocRkst ibade, edn Weg in eni ebeLn mit bcs,aBeunht erWton nud neTxte ginmesmea zu .ecenrbhiste asD heaTm pmh“isbae„nAusalt its sladbeh ibesrte zum eneiwtz aMl esgnGanetd nreei nsutg.lelAus ciairatP ,naBemin iteeLnri rde uinng:mFlaldibei er„eJd eWg begnint mti edm neters cti.Srht aWnge iSe dneise udn hcsubnee eSi !snu Gnebe eSi deise nnugdnigAük ahuc an eearnd rtw,iee enend dsa eLens udn bniheecrS ällt,ehrfswc nden nru so nköenn deise se enehrafr und rwi lne.“ehf

ehNeär rnaIimoetnonf tbig se vro rtO oerd shelcnotfei eturn 304/80842034 sbiguenwsezieeh auf aegfnAr an effogudaz.ew.@l

zur Startseite