Ernst-Barlach-Theater Güstrow : Zwei verspätete Geburtstagsfeiern

svz+ Logo
Besonderes Geburtstagsgeschenk: Peter Ambrosch, bis zu seinem Ruhestand 39 Jahre im Theater tätig und seitdem Mitglied im Förderverein, überreicht der überraschten Theaterleiterin Kersten Klevenow seine wertvolle Sammlung von Theaterprogrammen aus den Jahren 1957-1968.
Besonderes Geburtstagsgeschenk: Peter Ambrosch, bis zu seinem Ruhestand 39 Jahre im Theater tätig und seitdem Mitglied im Förderverein, überreicht der überraschten Theaterleiterin Kersten Klevenow seine wertvolle Sammlung von Theaterprogrammen aus den Jahren 1957-1968.

Verein der Freunde und Förderer des Ernst-Barlach-Theaters feierte 20. Gründungstag und 190 Jahre Güstrower Schauspielhaus.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

prignitzer.de von
11. Januar 2019, 20:00 Uhr

Geburtstag kann man auch mit etwas Verspätung gut feiern. So hielt es der Verein der Freunde und Förderer des Ernst-Barlach-Theaters, als seine Mitglieder anlässlich des 20. Jahrestages der Vereinsgründun...

utrbaegsGt kann man ahuc tmi wsaet Vgstärupne ugt n.ferei So lieth es dre nieerV dre eeurFnd und reFdörer dse tenasrE--sahrhatB,Tercl sla sieen eMiietlgdr lslaäsnihc dse 0.2 srasegtehJa dre eVrdgnienrgnsüu nud uzm 09.1 Ggbtasurte des erroswtGü ichuslsShpaaeu aam.nsnukzemem

edieB esgEsierni genla oshnc nie praa egaT rüzuk.c eDr Vrenei thate chsi ma 9. zeeDmreb 8919 g,ergüdnet erd reest aVhngro im eearTht chis ma .82 Otkoreb 2188 t.nöfegfe Wl„ei edeib eTemrni ni neie sher truinslersgcvthaeaen teiZ ieefln – im zDeebmre thest ja ads hnhcheWmeintäasrc fua dem ppnlSlaie – aebhn riw ide uvtgtaesFsnntarle zuhredkrna ni ned uaraJn g“e,trevl kärreelt eriifcVnsehne dmHeiiaeer r.eBye

eiD neöggurzeVr httciäibegeentr thnic ied nnEernigur an asd aietergegn nekirW dse .erisenV eltbsS udesiiGldgmgtürnner utent,asn asw ni den zewi hrnJzeetnha seall eelgetits rduwe. eiaDb nseradvt chsi red Verien von nfangA an sla btoisbyL sde sehaeTrt, edr fau nde Plan r,tta ewnn Porlkieit rbeü renetzkgüuuBngd dhhnccatane oder cinägßulslShenep ghnee.t Ei„n nutSkcrpehw rsurnee Abitre gla udn tlgie ni rde nbeniguhizeE nvo dnnKrie nud ehuilgnJ.nedc iWr uetünzrstetn nkesnssiDuoi mit eugRsiesren und ruesSilchpena udn iinerfnezan ht,usfBrnea imatd acuh hSecrlü aus der nigoeR nntüruerhhfaugTefae nud tnKoeezr beneusch “eönnnk, eeecrhtsrvi atRi hBcizuw,et die dne eVinre 31 aJhre leeet.it

nI jrregeün Zeit grnostaeerii der ierVen besslt sn,Velatnrtugean eiw e,nKzroet ni neend ehröC asu red eingRo .iiwttmernk inE hntpöuekH ebadi war das eozienrBzefnkt 2310 ssllhniäca esd eniä8hr-1jg5 muäuhrseltjei.abT In emides rahJ mzu nüfenft laM dirw eeni astruglatnVen muz gWtelta der eukllernltu aiVltelf fau dme npriptahleaesTle se.ethn aD„s nov censenhM neceeivrdsreh tlniäoitatanNe tteeaeslgt Pgraomrm bsetiwe rimme shre hdiu,ctel sasd eteuL, dei zu usn mnmoke, nus chnti amr nceahm, nnsedro eein eecrignhuBre nltslrd,ee“a tirmreeesü dreHeaiiem ,Berey ied ties ibnese Jnhera na red izepSt sde eeVirsn shett. eiSt ineregi Zeit lgiteibet scih rde iörderenreFv cahu an rde elstutGgan edr jscdiühne Taeg ni oü.rGstw

erUveensgsn dnu edrnwäh dre rsFgetlvnnustaeat in seceindrehenv inräBeget nentirer udrew an dei mov nirVee iriitintee ptkiSaeonnedn üfr den Enuiba enrei uenne leatgüeslunBgnaf im .eZauahcrsurmu mA cuhssSl atndens  10007 uEro zu u,hceB dei nvo breü 0400 enSrpned eltrgitbeeltse e.nuwdr

lsA rgrTeä des oebeeemlsnlns Gorrüsewt trheaTes tniugrfe edr rdaLnseki Rotos.ck etireeW zafnlneleii ünrttUseuztgn tmkom ovm adLn ndu nov der hrlaa.Bdsactt snneDeiitz-rneeKr anjA lKre obh itm inmee orßtrwuG sda reiknW eds edrsrrivneFeö hrrve:o aDs„ ehlshiauucSaps ni swrüGto duwre ovr 910 reJanh ovn üBrergn frü grüerB ttrirch.ee rDe iernrredFveö hüftr eside triTadion duhcr ensi ethesilmenahrc lbetrircgfsacshühe gangetEemn in diceerrdkbnueen Wiese t.orf“

zur Startseite