Krakow am See : Förderung der Abrissbirne

svz+ Logo
Um dieses Quartier neben dem Rathaus (links im Bild) geht es: Die Schulstraße 2 (Mitte), die Fischerstraße 2 (rechts) und Nebengelass der Langen Straße (Mitte rechts) müssen dem Neubauprojekt weichen. Der Abriss könnte jetzt auch gefördert werden.
Um dieses Quartier neben dem Rathaus (links im Bild) geht es: Die Schulstraße 2 (Mitte), die Fischerstraße 2 (rechts) und Nebengelass der Langen Straße (Mitte rechts) müssen dem Neubauprojekt weichen. Der Abriss könnte jetzt auch gefördert werden.

Krakow am See will für AWG-Projekt staatliche Geldquelle anzapfen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
28. November 2018, 11:55 Uhr

Schützenhilfe für das große AWG-Projekt im Luftkurort: Die Stadtvertretung hat ein Grobkonzept zum Abriss leer stehender, ruinöser Wohngebäude beschlossen. Damit werde eine Voraussetzung geschaffen, um an...

eühSelhcfnzti rüf das eßgor G-PoWktrjAe im ttkfruuo:Lr iDe rduteSettantrvg hta nei oGnzkreptob zmu ssbiAr eler hntede,ser eirusnör Wäbngeuehdo hlonscbeses. aiDtm eredw enie uasuzogrnVste ,ghfescfena mu an eöfFrrpdeöt üfr die cerunhabbiArebt uz leggnaen, ßetih se.

asD unn ilcumärh tlefeegsegt bFöretedeirg ufsmats reab nru inene hrect nkeinle elTi ni dre Isd.teatnnn eNebn niere eretbsi site ngeeiri itZe eesnenbtehd ücBkuael in dre altsherucßS (rmmnNeu 4 nud )6 olls cauh dsa asuH rumeNm 2 nerbeissag edrw.en obnseE llos ied breü ewiz rJaeh wuontnebhe tßsahiecresrF 2 dem bNuuea i.eecnwh mI aürucmkR red nanegL anßtSre 3 slol nie eSenfültegli soeben dre isbsinbrrAe mzu pOerf alnfle wie svedrie Nbeegue.debnä

In siedem eeklnin arueQirt negaL sFhscatS/rSt/htclißaeeeeßsaßrrru panlt edi Anglemelie Wueuntsoashoscnhngbesgfan -rGrwPotsümicha GA)(,W nenei neenu epobuemkälGdex ni ried- ibs egcherisregisvos waiuesBe uz eitnercr.h ieD seWorhähnu 1 und 3 ni edr agneLn ateßrS deerwn aedcmnh in ads eoktjPr e,riengritt oelsnl areb im sBtndea nalehrte .bbnliee atimD üerwd ein rbrliehheec tseäcdlerbtuhai naitsMsds ni reerkidt hNafatbcachsr muz hsRaaut itesbigte nre.wde iclheuZg htßrscelie hisc erd rtftLuruko datim ni veaaktrirtt etnsgnntadaIle rgenddin enntetibgö oarnhumW tmi mtezeimgäeß daradtSn. Eni ßlteoGir edr nueen nghouennW dirw irraiebreref ub,eatg dei guuNntz iesen nue eetetgstaln efosH ni med iteauQrr wrid fiiatccmsgheenhl glengat.e eDn rKneokwar hta edi GWA heri länPe brtisee cötlfnifeh ltesevorlgt (VSZ tirhec.)etbe

eDi tebdefnernfe Güeducktsrn atteh ads üoeGrtrsw eheWsmtnneouuhrgnnn ault naewAugrvttmsl reitebs im anrgeveneng rJah .rbeornew mDe vtnosreI ise se odcjhe tnich hö,gciml ied nlepntgieae rdöegrdreleF essltb orfzed,nrbau eieds netnnkö nru eib egBegutnil sed bansrhoeV cduhr edi nommueK elfin.ße asD nis Ageu eegfstsa rordprgeöarFmm tsi ied cicürabRlhtkuieni„ aattbSdmuu .ts“O Mit mhrie suschelBs hta die dgtrnetvtrSeuat ilczeghu dne Asbsri erd defnenbefetr bdGäuee mtginehge.

zur Startseite