Oase in Güstrow : Sanierung des Freizeitbades startet Ende des Jahres

prignitzer_plus
Die Grundsanierung der „Oase“ beginnt Ende des Jahres in der großen Schwimmhalle. Danach folgen die Therme und anschließend der Saunabereich, erläutert Geschäftsführer Holger Schneider.
Die Grundsanierung der „Oase“ beginnt Ende des Jahres in der großen Schwimmhalle. Danach folgen die Therme und anschließend der Saunabereich, erläutert Geschäftsführer Holger Schneider.

Güstrower Freizeitbad „Oase“ wird von Grund auf modernisiert. Teilbereiche abschnittsweise für Öffentlichkeit gesperrt.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

von
04. Januar 2019, 20:00 Uhr

Im großen Becken ziehen die Schwimmer ruhig ihre Bahnen. Etwas lauter geht es nebenan im Spaßbereich der Güstrower „Oase“ zu. Hier toben Kinder und Mütter genießen mit ihren Kleinen auf dem Arm das angene...

Im eorgßn nBecek ehznei die cwmhSemir hrgiu irhe Bhnn.ea aEtsw ltareu tgeh es aenbnen mi pßiaeercbSh edr swürreoGt Os„“ea zu. Hier beotn dirneK ndu Mrütet ennießge mti ihner eelninK fau emd rAm sda nneemahg aemwr eWs.rsa stsereUdnen eübrtt lgoerH erSiechnd ni emsine roeünBtnaocri ebrü dne Penlnä ürf edi dirgnnde eiedogtwnn gerSnnaiu sed .abteeFiirsdez erD ptiZnela tseht – sesigßwe.rmaen Es„ knan mrmei swtea enchsdwzia mk“e,nmo wßei hcua rde ssecfärhhGüftre dre ae.“Os„ :nnehDco denE orNevemb oerd tseneäpsst Eedn zerbemeD onslle die eaarbBuntei üfr ied erGdgiaunnnrsu esd Gsüeorwtr sdeBa nsttera – ennrvuedb tmi hecslßnl.niuieeTg

D„ie iuSrnaeng riwd ldiäomßmgu meatgc“h, rekrätl eindrcS.he hcZnsutä slol sad orgeß cibmmhwSnekce fua admorrVnne arbcehtg dr.neew fnüF Mneota sidn üfdar na.hatclregsv nI dsiere itZe smsu dei chlhmiSmalwe intlcüahr losseehgsnc ,rdwene ßbeparSehic und naSua lbeenib nnihggee n.fofe nDan gtlfo red rcSeßhbeaip odre die hTmree, wie es mi n-gre„“JsoaOa ehß.ti hAuc ierh olsl edi gioiuesMrdnner ni üfnf neoMatn über dei Büehn enheg.

Zum hsSuscl tsi nadn erd aUumb esd nehScrbsiuaae .nadr afDür kkalrliteu Hogler ehedcnSir niebse ontaeM azueiBt ien. bA dEne des Jraseh eosiw das eemsagt dmenkoem hraJ wrdeen aosl irmme erwide bceeTheierli rde „esOa“ für ied Öffltchtnieike prere.stg Bsi ihnda aneful dre Biretbe udn cauh die engtroKeuasb in dmeise Jahr iew eabght .iwtree

lulkAet eawtrt dre rhefhrGüesctfäs nd„eje T“ga auf dei Fesegdealörziurtmt dse esndBu üfr ied tineasgsm 7,8 linnieMlo ruoE reute nreandurusnGig eds ieeF.eazdsribt h„cI inb dre treteanSvrdtugt abdnka,r asds sei neEd graveneenng ahrsJe nde hBeucssls zur Giusnranudnger sgesfat at.h Dsa hta gzeetg:i edi ’,saeO tsi pliosciht oe“ltwl,g tsag heercin.dS umZde eahb sad aBd itm dne ttknSaewerd torGüsw ineen snetef atrPnre na esneri eeiSt. rdea„eG eieds uirnsGngednaur sti asd ctrig,swtlh“Aeeli shtctrueenrit der aO-e“fse„hC emimr ewdri.e Dfau„ar öenknn iwr annd “.euanuafb sE hegt um tnisch geenrwi lsa dne hAtsaucsu erd enaesgtm etedsBhwaaskncrei eosiw erd nsaLülantgunfge ndu red tcSinhntaeikrä mi a.drbeFtiiez

i:snteerWeel atderSetkw Grtüsow ztetüsn “Oa„es mti 01 nleiiolMn

eneNb neuer keiTnhc sit meudz ucha eine gtsrtnasitäeAitrvtgkieut in snedei nrseet nnammeuhBßaa ennleatht. 0040 00 oEru rde 78, oillienMn Eour nlelso für neie Knderkttoitnraai eevwnredt r.wndee bO„ cteRush rnenndi rdoe udßrena erdo inee nlwrteeKtad – da disn iwr cnho hcnit segeettg“f,l stga ehSie.dncr rE hrftü zizuret heGäecpsr ni ella neRgti.hucn

leseeniteW:r :„nari-“angeseuSO unN dcho imt ceuRsth

Mti dem Sartt der urgnSaeni nud ned dmtai evdnnrnebeu etwaetbssinncihs ßhneuegncilS lrnzeniee rhieeecB eomnkm auf ied üorewsGtr e„Oas“ ucha sesivma bißunnazsemetU uz. sDa ßiwe achu roHlge S.hnidecer bre„A es sti oltbusa gnwedo,int dssa eedis erinursGugdnan ecthgma wdi.r eDnn nenw die ickTehn asertml tuakpt its, ussm hic sad eangz adB ,ßhnielc“es gats r.e hrFo its edr rshücrseäfhGtef tsunnd,eeser asd se 1802 tzort sed rseh heneßi Smerosm muka räerusccggeBekhün in rde Gstoürwre sOe“„a egegneb .ath reMh asl  014000 tseäG tnekno ads dBa näl.hze Nru eceiuwnnhtsl weinreg sal 721.0

zur Startseite