Polchow : Gemeinde verkauft Weg ins Nichts

prignitzer_plus
Mit ein wenig Schnee bedeckt ist der Weg jenseits des Gutshofes nur durch die Steine an der einen Seite zu erkennen.
Mit ein wenig Schnee bedeckt ist der Weg jenseits des Gutshofes nur durch die Steine an der einen Seite zu erkennen.

Bürger in Polchow fürchten bald eine Schranke am Weg – Landwirt widerspricht einem solchen Ansinnen

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

prignitzer.de von
10. Februar 2019, 20:00 Uhr

Eine Straße mit alten Alleebäumen führt nach Polchow. An der Kirche vorbei stehen Häuser links und rechts der Straße. Ein Stück weiter befindet sich der Gutshof. Alles erscheint so friedlich – kein Gedank...

neiE eßraSt tim lneta bmneeäuAlel hütfr nhac cw.oPhlo nA red iKrche ebvroi nsethe sureäH kinls dun tsecrh erd etrßS.a niE cktüS ereitw dneitfbe ichs dre tsuhoGf. Aells crhnieset os refdicilh – ikne ekeGdna an tSeitr und .gerÄr Dcho erd rkncidEu aknn etähsu.cn günsJt hentta scih horoePwcl eatmuc,hgaf um emd mtirsBügeerer und nde reintdetrmGeeeervn nov merih unmUt uz enh.lrzäe Die eendGemi ath eeinn gWe an Piratv akuvtrfe dnu ads tpsas nnihe rga n.ciht r„iW hfütnr,ce sasd rgnnadiwen ein amlSacuhbg dei nengBuuzt des vasiePtwreg eeivtr,“bet rtfeoremliu ncNay Kl.em

lecthngiiE rwa man ,ekmnoegm mu end ekufVar icsthlgöm hocn zu nrdre.nveih aDrfü rbea rwa es uz .sätp ket„ürsnuGdc nids das teretlwv,sol saw inee emeGdein aht. Mna leltos sei ,üh“etn peitlreealp cyNan mKe.l Eein rueVreäußng eommk aus hirer thciS run ni tBerhc,at nnew ine ksnucGürtd lhcwkrii ncthi emhr tngbetöi rw.eüd

moV hmscrfAau rde cwhlerooP htchilics rtübh,craes täerker eüsrBegmitrre rGütne ,nSkchi uarmw hcsi ied nGeedmie onv dme Weg :ttnern E„s tis niek rnievnderbosdret gWe. Er eedtn na einme ,aWld erd in ttverzbiPsai it.s mtioS knnernee irw nekei eugdergdenln uetde“B.gnu oneSlag edr geW areb im ueGndietemeegnim ,sei nenök re nKsteo ceehas.nrrvu „Asl Bäseutgtarlar ndis riw vhercpittfle ihn atnisdn zu al,“hent käetlrr Siknhc. eOhn dntboenesrnviedr ahekrtraC ewlol die ei,mGeend ied es ni sedeim raJh run itm Hnegnä und nWürge cafefhts ninee dualemihtGshneae nhoe Dftiezi o,emeuninzkbhm agr itcnh ni eniem nlhseco gWe sveeiienrtn, erdonsn ide tluasaB drlsnew.eo Ich„ eahb asd thnic chtamdaisr gn“shee,e bnteto kihc.nS Udn ire,csh so red smBerreiüre,gt smeüs huca edr eeun Engüeeimrt lls,eehseinrct adss Aireelng afu rieh kentüsrucGd kemno.m saD ies ellas el.grtgee

tLrnwaid ebotrNr sJgwio nkan ied uugrAgfne csnho rag nicth hner.tesev „Es sti nei ,gdLwnea na emd hintsc mtgheca ,t“is tuerwnd er ih.cs dineNam ümess rdot gennatl ea.rnfh ieWl die udürGksnetc zu iedneb eStnie rde iFilema enrh,geö hbea amn edn uafgataKrn ürf end geW tesgt,ell um, iwe es ieb denntirawL meimr ßhe,it das rriTnea zu rer.nadorien Es käem ihm ptuaebrhü cinth in dne ni,nS neei krhSanec uz .heceirtnr re„W mit eeinms nduH iehr zirespnea geehn lw,li lols se cenh.ma riW nowell hrei neinek r“,gÄre toenbt itwanrdL Nerotbr Jowsi.g

zur Startseite