Güstrow : Alkohol und Drogen im Straßenverkehr

prignitzer.de von
30. November 2018, 20:23 Uhr

Das Thema „Alkohol und Drogen im Straßenverkehr“ steht im Dezember im Polizeipräsidium Rostock im Mittelpunkt der Überwachung. Denn das Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss zählt zu den Hauptunfallursachen im Land. 2017 ereigneten sich im Bereich des Präsidiums Rostocks 460 Verkehrsunfälle unter Einfluss von Alkohol – ein Mensch kam dabei ums Leben, 54 wurden schwer verletzt. Durch die verstärkten Kontrollen zum Thema „Alkohol und Drogen“ im Dezember sollen Autofahrer zu diesen Themen sensibilisiert werden. Das Polizeipräsidium Rostock beginnt seine verstärkten Kontrollen zur Kampagne am 4. Dezember.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen