Teterow : Busfahrer während der Fahrt getreten und beleidigt

Ein alkoholisierter Mann hat während einer Busfahrt zwischen Teterow und Jördenstorf den Fahrer getreten und beleidigt.

Ein alkoholisierter Mann hat während einer Busfahrt zwischen Teterow und Jördenstorf den Fahrer von hinten mit den Füßen getreten und beleidigt.

Zu einem Übergriff auf einen Busfahrer kam es am Montagnachmittag auf der Fahrt zwischen Teterow und Jördenstorf.

prignitzer.de von
04. Dezember 2018, 06:27 Uhr

Zu einem Übergriff auf einen Busfahrer kam es am späten Montagnachmittag während der Fahrt des Linienbusses von Teterow nach Jördenstorf. Ein stark alkoholisierter Fahrgast ging auf den Busfahrer zu, hielt sich an den Haltestangen fest und trat diesen mit beiden Füßen mehrfach von hinten gegen die Schulter.

Der Bus vollzog aufgrund dessen schlangenlinienartige Bewegungen. Mehrere Fahrgäste versuchten den Angreifer zu beruhigen und von weiteren Fußtritten abzuhalten. Dem Busfahrer gelang es, den Bus unbeschadet zum Halten zu bringen. In der Folge konnte der Angreifer überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Während der Busfahrer über Schmerzen im Schulterbereich klagte, wurden weitere Fahrgäste nicht verletzt.

Gegen den 44-jährigen Beschuldigten wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verdacht des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen