Güstrow : Ein Panda im Schneeglas

Süß, ein Panda im Schneeglas: Stella-Maria freut sich über ihr Werk.
Süß, ein Panda im Schneeglas: Stella-Maria freut sich über ihr Werk.

Feriengestaltung – heute: Mit Bastelstunde eröffnete Güstrower Wildpark gestern seine Winterferienangebote.

prignitzer.de von
05. Februar 2019, 12:00 Uhr

Ein selbst kreiertes Schneeglas mit Piraten, Pandas und Katzen sowie mit viel Glitzer für das Schneegestöber statt einer Kugel war gestern beim Bastelspaß zum Auftakt des Winterferienangebotes im Güstrower Wildpark für Stella-Maria Lierck (9) aus Zarrentin, Marlene Schmietendorf (7) aus Kritzkow, Anna Ortmann (7) aus Stäbelow und Bentje Helma Lommack (8) aus Güstrow der Renner. „Wir lassen uns mit dem Material immer Einiges einfallen, denn so wird es für die Kinder etwas Besonderes“, erklärten Michaela Stramm und Lilia Vodopianova, die die Ferienbetreuung übernommen haben. Außerdem konnten Schneemänner und ein Winterwald hergestellt werden.

Die Mitarbeiterinnen halfen dabei mit Rat und Tat, wie auch Omas und Muttis, die ihre Kinder und Enkelkinder begleiteten. So waren Stella-Maria und Marlene ein bisschen traurig, als beim ersten Versuch ihre Figuren am Glasboden nicht hielten. „Da weiß ich doch eine Lösung“, reagierte Michaela Stramm und klebte Panda und Katze an den Deckel.

Die zwei Stunden vergingen allen wie im Fluge. „Das ist doch im Wildpark immer so. Es gibt so viele Möglichkeiten, die Freizeit zu verleben, und immer etwas Neues zu entdecken“, meinte Karin Schaffrina, die Mutter von Marlene. „Marlene hat eine Jahreskarte und war mit uns, ihren Großeltern und Freunden schon oft hier. Demnächst werden wir mal wieder eine Wolfstour in der Dämmerung unternehmen“, erzählte die Kritzkowerin.

„Solche zufriedenen und eifrigen Bastler lieben wir. Da wissen wir, dass wir mit dem Angebot richtig liegen“, freute sich Michaela Stramm. Sie wurde vor sechs Jahren nach drei Jahren Bürgerarbeit im Wildpark als Gästebetreuerin angestellt. „Und Lilia und ich hoffen, dass es in den beiden Ferienwochen mit viel Spaß weiter geht“, wünscht sich die 53-Jährige.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen