„Winterzauber“ in Güstrow : Frische Luft kombiniert mit Kunst

prignitzer_plus
Konzert zum „Winterzauber“ im vergangenen Jahr im Ausstellungsforum am Heidberg. Auch dieses Jahr wird die Kreismusikschule hier wieder aufspielen.
Konzert zum „Winterzauber“ im vergangenen Jahr im Ausstellungsforum am Heidberg. Auch dieses Jahr wird die Kreismusikschule hier wieder aufspielen.

5. „Winterzauber“ am Güstrower Inselsee.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

von
04. Januar 2019, 12:00 Uhr

„In der kalten Jahreszeit tut ein Spaziergang an der frischen Luft Leib und Seele gut“, ist Dieter Heidenreich überzeugt. „Und dabei kann man noch Musik und Kunst genießen“, schiebt das Mitglied des Rota...

In„ der tealkn itheeasrzJ utt ien ziSgprgaaen an red fnhsierc fuLt eLbi udn eSele gu,“t sit teDier hrendcHeeii euügbzt.er d„nU edbia nakn nma noch iMsuk ndu stKun ß,inee“egn hsbtiec ads tiedgMli esd tubRaosylcr tüworGs reerhnht.i slbehDa ath hndiereHeic im hrJa 2015 ned eaunrbre„“Witz isn nLbee ue.rnfeg ia„mDt nllwoe wir den ürGertwons im urkretlnuam auaJrn nei otlesl btgneoA rtne“eieburn,t sgat r.e mremI am nztiwee SatngJronnaua- hteg se amnmeuzs tmi rde cusiuirlsKehemsk dun erd caluttfhsBianrg afu ieen uoTr ma Isnselee ntlange – eshtcnä oWech ertbise umz 5. a.lM

inatrigsreO omv uRoyatrblc rerueft sihc edi gVnelnsuttara imemr rrößrgee .ltbhteeBeii Am 31. nuJraa zswcneih 13 ndu 14 rUh kann shic jdeer neehTierlm hsczuätn ieb emeni Giüwnhel rdeo enire Tesas feKefa ufa dre asseTrer ma rnusaahdSt am nIseslee fäaurwem.n anDn flogt ien zrreku zanaeiSrgpg zum re-rhcle.utaABihaasl ortD eslipt mu 14 hUr edi Kruliuskheciessm utenr red guLeitn ovn htroLa ewßeneeiRrb aceslshski udn gzezjia ssütuke.Mkci nD„acha emnokm ueiseetnertKrnsist in dne nsesGu red sndlnceeehw negseutullnsA mi u,me“uMs rdlchites .hciderneeiH Deseis rhaJ ist ortd benen hcBaalr ucha der o„eßGr rKegi mi amfrKenit“ol uz s.hnee tuetsAgslle ist hrikaGp- dun letunadMsiklen mzu sternE iWletkrge.

f„uA emd Wge uküczr etgh es iwedre am uaahnrtSsd brvoe.i oDrt bgit es ahuc sesblt gkneaneceb nhceKu vmo u,bcyRol“art lerdcstih .Hirieedhnec mU 6.103 retgklni mi loteH sruKahu ma sseelIne asd ßoreg ersBcrhatoles rde mu.rkisKlsceeuihs iDe rowetGsrü leeTneavzn rentärseneip uzdme etthinscsuA aus mde kütSc Hlen„sä udn re“tl.Ge iD„e Zebmuimsateanr tmi red kscliMusehu esiow edr laurBcinsatgtfh ebmi ,bnreeiruWt’az tah ihsc bäweh,r“t csnirhtuterte hc.Hdnereiie S„o hat reedj in resedi dnukeln rsJazeieht nenie bsnhireecnliree “.gaT

narteK frü ned .5 t„“irubzerWane tibg se edrkit rov rOt erdo im kVuveforar ieb rde nrGIofüawrmtn-iso.to elAl ahmnEenin ndeeni red rnüznttUusget edr kshiMuseulc ndu red .afgalhisntBruct sAu emd rölEs dre knensttitrEatri ndu dre naEehinmn aus Khe-cun dun vabImfiskuers ntonnke mi anngergvene Jahr 0010 Eour na dei tlcrfnghisaaBtu esiow 1002 uEro na die miusKkcslrsuihee breeegübn dnrew.e

zur Startseite