svz+ Logo
Lotte und Lucia (v.l.) von der Grundschule an der Nebel begleiteten das tragbare Kunstobjekt zu seinem Bestimmungsort: dem Kunsthaus in der Güstrower Baustraße.

Güstrow : Gigantisches Kunstprojekt zum Geburtstag

Lotte und Lucia (v.l.) von der Grundschule an der Nebel begleiteten das tragbare Kunstobjekt zu seinem Bestimmungsort: dem Kunsthaus in der Güstrower Baustraße.

Zum 25-jährigen Bestehen lud das Kinder-Jugend-Kunsthaus gestern zum Bau eines Kunsthauses aus Naturmaterialien auf den Güstrower Markt ein.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-48119649_23-78106354_1457114359.JPG von
23. August 2019, 20:04 Uhr

Kunsthausleiterin Bettina Korn hatte nicht zu viel versprochen: zum 25. Geburtstag der Kinderkunstschule waren 200 Güstrower Kinder auf dem Markt zusammengekommen, um ein gigantisches Haus – ein Kunsthaus...

uKettnuriaelisshn aBtetin Knro hatet htnci zu evil enpr:schorev zmu 25. tgrtubesGa edr eltnehKurkuidsncs rwane 200 srüowGret rinKde auf dme Mkrta memesoamn,emkgznu um eni ggciisetnsah Hsua – ien Ktusnuhas – asu arntlauieaimeNtr uz eabun.

 

cAuh dei gnnneeäjriuh nhliSrnecenü toLet nud iacuL onv edr urdnuelshGc an erd Nlbee ealhfn ftgiträkat mit dnu eeelibgtent das bragtar kutbentKsjo ovm Mtkar uas drcuh die ngeE ßSraet mzu hnssKtauu ni dre eBatuasrß. iamseemGn itm Fiedurnn Mraia (1)0 iwseo dre uelnktael JrnliSFe anna-nLAe Jguna und erd nunee nrFilSJe ieekM nanM ttaenh eid dähnMec eenin tüztliefrpSe für sda uaegbet uhtuKssna tstea.lgte

 

zttetrüsnUt wdneur ied nuenJg ndu näeMhcd deerscvieenrh trosGrüew unScehl von ned enDetonz sde uena.ssKuhst

 

Die nüKlistnre Kenabegorelt eiuraliBdnh rBrabaa eztlWe ahlf udn ahtte rov lelma eid Siktta dse akietrnev awkBrues im i.klcB Ds„a sti otll gwner“e,do tsga sie mi reeeignbvho und sctruahb hcon hlnselc ein rpaa mmäSte f,set vebor hisc dre Torss mu 51.01 hrU ni egwBgeun szett. rdei,Kn reehLr nud Kesütlrn ntakepc esimgenam an, um dsa K„nu“ashtus uz meisen Bitoemgssnumrt uz nbn.ierg

NvTndMURKzP

ufA dem ofH hrtien edm aunesgridKn,duuJenKth--s tha es nnu eninse dtaronSt .uenfgedn Wir„ hebna in enreurs tthreäawNtsk onhc sruene nuFKhnahtasue-s “hegänt, agts eeatusinlKrhsintu anteBit Knor dnu älth ide hobafSftn in ied tufL. uKezr teZi rptäse nkrtö ied eaFnh asd ereigtf uahun„tsKs“ ndu thwe unn mi dni.W

 

zur Startseite