Freizeitbad Güstrow : „Oase“ lädt zum ersten „Knaller“ des Jahres

Drachenbootrennen im Sportbecken
Foto:
1 von 2
Drachenbootrennen im Sportbecken

Morgen 1. Drachenboot-Indoorcup im Güstrower Freizeitbad „Oase“ - Zehn Teams treten ab 11 Uhr im Sportbecken gegeneinander an.

von
19. Januar 2018, 12:00 Uhr

Zehn Teams gehen morgen im Güstrower Freizeitbad „Oase“ an den Start beim 1. Drachenboot-Indoorcup. Um 11 Uhr will „Oase“-Geschäftsführer Holger Schneider den Startschuss geben. Gegen 17 Uhr rechnet er mit der Siegerehrung. „Unser Aufruf zum 1. Indoorcup wurde sehr gut angenommen. Wir mussten sogar zwei Teams absagen“, sagt Schneider, der sich auf die erste Großveranstaltung in diesem Jahr in der „Oase“ freut.

Holger Schneiders Ziel als neuer Geschäftsführer ist es, mehr Veranstaltungen in die „Oase“ zu bringen. „Wir wollen den Güstrower Bürgern etwas bieten“, sagt er. „Und der Drachenboot-Indoorcup ist jetzt der erste Knaller“, schiebt er hinterher. „Wir wollen diese Veranstaltung zur Tradition werden lassen.“ Zum morgigen Cup hofft er vor allem auf viele Besucher. „Für dieses besondere Event haben wir an diesem Tag für Zuschauer und Badegäste einen vergünstigten Tarif. Es wird auch eine Leinwand geben, auf der man die Rennen verfolgen kann“, kündigt Schneider an.

Beim Indoorcup handelt sich nicht um echtes Drachenboot-Rennen, sondern eher um ein Tauziehen. Ein Boot wird in der Mitte des Beckens fixiert. Darin nehmen zwei Mannschaften gegenüber Platz. Pro Team sind es acht Paddler. Jeder versucht, den anderen quasi fünf Meter weiter zu schieben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen