Hackerangriff : Trojaner schickt Verwaltungen zurück ins 20. Jahrhundert

Avatar_prignitzer von 20. Oktober 2021, 14:56 Uhr

svz+ Logo
Aufgrund des Cyberangriffs auf den IT-Dienstleister KSM, haben die Verwaltungen der Region noch immer mit Störungen zu kämpfen. Die Stadt Hagenow kann beispielsweise keine E-Mails empfangen und ist nur telefonisch erreichbar, wie die Stadt auf ihrer Internetseite mitteilt.
Aufgrund des Cyberangriffs auf den IT-Dienstleister KSM, haben die Verwaltungen der Region noch immer mit Störungen zu kämpfen. Die Stadt Hagenow kann beispielsweise keine E-Mails empfangen und ist nur telefonisch erreichbar, wie die Stadt auf ihrer Internetseite mitteilt.

Die Ämter und Städte in der Region sind aufgrund eines Cyberangriffs auch weiterhin teilweise lahm gelegt. Statt E-Mails werden nun wieder Briefe verschickt.

Hagenow/ Boizenburg/ Wittenburg/ Lübtheen/ Zarrentin | Die Drucker im Verwaltungsgebäude des Amtes Wittenburg dürften in den vergangenen Tagen heiß gelaufen sein. Von dem Vorsatz soweit wie möglich eine papierlose Verwaltung zu sein, haben sich die Mitarbeiter jedenfalls gezwungenermaßen verabschiedet. Vor allem mit Blick auf die Vorbereitungen der kommenden Sitzungen der Ausschüsse, der Gemeindevertretun...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite