Neustadt-Glewe : War zu viel Polizei auf der Airbeat?

23-11367778_23-66107385_1416391975.JPG von 23. November 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Locker und entspannt verfolgen Einsatzkräfte der Polizei das Geschehen an der Main-Stage auf dem diesjährigen Airbeat-Festival.
Locker und entspannt verfolgen Einsatzkräfte der Polizei das Geschehen an der Main-Stage auf dem diesjährigen Airbeat-Festival.

Innenministerium weist Kritik am Einsatz klar zurück – Bund der Steuerzahler sieht sich missverstanden, will aber eine Regelung im Land.

Diese Meldung schlug in dieser Woche ein: „Bund der Steuerzahler kritisiert die Kosten des Polizeieinsatzes bei der Airbeat“, hieß es in einer Agenturmeldung. „Wir fühlen uns hier aber deutlich falsch verstanden“, erklärte Diana Veronika Behr, die Landesgeschäftsführerin. 600 000 Euro für den Polizeieinsatz Vielmehr sei es ihrem Verband um die unklare ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite