Lübtheen : Abriss für eine neue Zukunft?

svz+ Logo
Dieser alte Anbau an der Lübtheener Schule gehört nicht zum ursprünglichen Bau, jetzt wird er abgerissen. Derweil laufen die Planungen für einen Umzug der Stadtverwaltung in dieses Gebäude weiter. Das Problem ist die ungeklärte Finanzierung des Umbaus.
Dieser alte Anbau an der Lübtheener Schule gehört nicht zum ursprünglichen Bau, jetzt wird er abgerissen. Derweil laufen die Planungen für einen Umzug der Stadtverwaltung in dieses Gebäude weiter. Das Problem ist die ungeklärte Finanzierung des Umbaus.

Abschied vom Lehrerzimmer-Anbau an der früheren Schule – Entscheidung über Nutzung als neues Rathaus noch nicht gefallen

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11367778_23-66107385_1416391975.JPG von
18. Oktober 2019, 05:00 Uhr

Über diesen Teilabriss spricht die ganze Region. In dieser Woche haben Bauarbeiter der Firma MUT einen filigranen Job an der alten Schule in der Amtsstraße zu erledigen. Sie reißen den Anbau, der früher ...

eÜbr sinede riTilasbse ipcshrt die zgena giRo.en nI disere eWcoh hneba ebirtaBeura der mFira UTM nneei ilafgeinnr oJb na edr neatl lcueSh ni rde ttrsmAseßa uz .ieelegnrd Sie eeirßn dne ,nAbau dre erüfrh anmeli asd zrerhmmreiLe etebbgr,eher .ba eiaDb ümsens ise tiviohgcsr nse.i nnDe asd ltae ulughSdecbäe tsi hncti urn ülncs,eetakhzgtmd die tSdat tha auhc onch lvie rov ia.mdt

nnWe eall enugalPnn afg,euhne eknnöt sda verstepäiertan lugehbudecäS ainelm sad unee htausRa der Sattd weendr. tnhiEneedsc its in eesrid egraF cohn his.ntc

Uenrt lnwchee degnnngBieu ibeatter tihenigecl ied walnturegV in red tdt?Sa isDee graeF eiltesp mi jnünegst ahkpfWlam arshcduu iene .lolRe neDn ide ngdnaeehne hrtLünebee tetSreetdvrtar oewtlnl rienh eslsonrVtttadwarngu sohnc rgen hb.eelnat Für„ nus lsa DCU rwa und sti ads eni eighwctis .Theam aDs aebnh wri im lmkahpWaf acuh akrl .eltrikutiar Udn nadn ehgt se chua mu,rda sdsa das tzieegj asatuRh keeisn .sit Dre gzteeji uasZtdn its üfr die ebiria,rtMte eid teis eevnil ernahJ enrut shre ennhdcesebie nBndineeggu erbnitea ,nmsesü eein uuguZmt.n asD lgit uhac üfr ide “seBre,hcu os tSrtaeU-eCdtterDvr lMacieh .veGer nI dre rSvtrdagtetunte rcrstehh ieebtr iiiEngekt rrü,aedb ssda die feeührr elSuhc der trepkeef tOr für ine sutdaSaht w.erä

Dme nakn hauc ide neVhgtuiwalfncers ihtnc ph.inecdrswere neDn teU iaduLenn irtaeetb itm irreh Maacntnfhs linethegic mi nsoahWhu sde eüefrnrh Bsgmreisetr.reü

aDs Gubädee in red laaSetsrzß itm insnee ndneeanrkr Denile dun enegn iZrmemn ntköne opbselolrm lsa lsuseiK rüf niHisitmerolef din.een ohDc se theinctrps mit djeme gTa wgieenr dne ndnugeer,oAfrn eid an olmeanr Vudätewelgaesbugrn dre taeeGngrw lseletgt nde.rwe Duaz rehötg hcu,a mu rnu nie Bliipees uz en,nnen ein irrtdeehngcrtheebeen Zg.anug

cohD se tgbi nneie naHk:e die nei.anznF Der bmUau rde neatl hS,ulce eid ednE sed .19 suraehhJdntr tnatndes, wdüer cahn rstene nelPnnaug 4,7 liMnoinle Erou neots.k

Dsa tsi eine mem,uS die ads mera nhteebüL aeinll tcnhi etemsnm .nkna rW„i sind ni rnhGescpäe rübe eid iugi,renFanzn huca tmi emd adLn. Es tis brea ihnct bn,zuahsee nawn wir uz miene rebgisnE “em,monk mrurflitoe se edi gierneBrermiüts rhse tvgsrh.ciio rsdseieAtner rewä nie eetweirr eantsdLer erd shonc tsie niengei Jhraen nhitc mher eneuzntgt culeSh huac kniee ioOtpn für edi .dtatS

zur Startseite