Lübtheen : Abriss für eine neue Zukunft?

svz+ Logo
Dieser alte Anbau an der Lübtheener Schule gehört nicht zum ursprünglichen Bau, jetzt wird er abgerissen. Derweil laufen die Planungen für einen Umzug der Stadtverwaltung in dieses Gebäude weiter. Das Problem ist die ungeklärte Finanzierung des Umbaus.
Dieser alte Anbau an der Lübtheener Schule gehört nicht zum ursprünglichen Bau, jetzt wird er abgerissen. Derweil laufen die Planungen für einen Umzug der Stadtverwaltung in dieses Gebäude weiter. Das Problem ist die ungeklärte Finanzierung des Umbaus.

Abschied vom Lehrerzimmer-Anbau an der früheren Schule – Entscheidung über Nutzung als neues Rathaus noch nicht gefallen

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11367778_23-66107385_1416391975.JPG von
18. Oktober 2019, 05:00 Uhr

Über diesen Teilabriss spricht die ganze Region. In dieser Woche haben Bauarbeiter der Firma MUT einen filigranen Job an der alten Schule in der Amtsstraße zu erledigen. Sie reißen den Anbau, der früher ...

Über niesed eirssilbTa ichsptr ide agezn .enioRg nI iresed Weoch hneab rBrtuaaeieb erd Fraim TMU ienen aflinregni boJ na red tealn hlcSue ni dre sstrßtmaAe uz eeeg.nlrid Sie ienreß ned u,aAnb der ehfrrü lmenia das eehirerrmzLm eberretbh,ge a.b ibeaD müesns ies tscorigihv e.ins eDnn ads elta hgeblucäuSed sti tcihn run hctnklg,etzdaesmü ide dttaS ath hcau cnho levi vor id.tma

Wenn eall anuelngnP f,nhgeeua nötenk sda entsäeatvirerp lägSueuhbecd iaemnl dsa eenu Rhsuata edr tadSt drenw.e enensEihtcd sti in edsire raegF hnco .scinht

tUren lehenwc uengBenngdi aetertib lcegtinehi dei lrnwVutgae ni edr t?adtS eeisD aegFr eesplti im negsnüjt ahamfplkW asurhcdu eien Rol.el nDne ide endnhaeeng nüeeebhtLr eetSrvtatrtder llotwen iehnr roslnttwrtnaseVguda hcosn negr ee.tanblh „Für nsu als UDC awr ndu ist das eni thsiwcieg hemaT. saD ehbna riw im lWahkpfam cuha kral etuilk.irrta nUd dann ehgt es cuah daur,m dass sad ejztgei ahRstau seinke t.si Dre eijtgze dsautZn ist rfü ide r,eMaibetirt dei eist vleein hJrena uetrn esrh cebsheeinedn gBdnenniuge rbnateei msnüse, ieen nZmutu.ug saD gtil acuh rüf die hr“,cueesB so Cr-ratteSteerdDtvU ilheMac e.rveG nI dre egrudtrvatnStet ersrhhct tieebr iegiEinkt brerüa,d ssad eid eühfrer uelSch red ekpeertf trO ürf eni htStasuad .räew

Dem nnka auhc ide insctuVfhrgnlwaee hticn rpdie.necsherw nenD tUe dnnLuiea ettaeirb mti ierhr ancastMnhf hcieteingl mi uhonaWhs eds eünrhfer itesmrBeüge.rrs

aDs bGeedäu in dre aSaztslrße imt ieesnn aneedrnkrn ielnDe dun neneg rimnmeZ etnnkö remopllobs lsa uisKesl frü tieonHfirsleim .ednine cDho se stcrtpenhi tim jemde agT egwenri ned engndrruA,feon die an raelomn stbeluuanrewgdäVeg der gweanrteG ltsetgel ed.renw uaDz gtreöh ac,hu mu nru ein sleeBiip uz n,ennne ein btgdeheinertererenhc u.gagZn

hoDc se ibgt eenin enkH:a die inza.Fenn erD bmaUu rde etlna huScl,e ied nEed dse 9.1 resdhJarhtnu tensadnt, reüwd nhac esnrte unPnnelga 4,7 eloMinlin ruoE steok.n

Dsa its niee uemS,m dei sda rmae ebüLnhet nilela chint etsmenm .ankn „iWr dnis ni epGhcsäenr rbüe dei zuainrnF,egin ucha tmi emd aLnd. Es tis rabe tihcn eznubesha, annw iwr uz imene gEnseirb mnke,o“m irlmfouert es edi girütesrmnBerei rhse rvtghi.soic desnesreriAt räew ien wereirte Lnarstdee erd nchos eits nieineg nJerha ctnih rmeh tuzeenngt hcSelu cahu ikeen iOpotn frü eid S.tatd

zur Startseite