Neuhof : Nach Unfall: A24 am Donnerstag gesperrt

 
 

Reparaturarbeiten am Donnerstag von 9 bis 16 Uhr auf A 24 in Höhe Neuhof in Richtung Hamburg. Und das ist nicht alles.

Avatar_prignitzer von
15. Januar 2020, 15:48 Uhr

Richtung Hamburg geht auf der Autobahn 24 am Donnerstag zwischen 9 und 16 Uhr nichts. An der Brücke bei Neuhof wird gearbeitet, denn bei einem Verkehrsunfall war die Fahrbahn stark beschädigt worden, deshalb muss jetzt kurzfristig ein Bautrupp anrücken, um Folgeschäden abzuwenden und die Verkehrssicherheit weiterhin zu gewährleisten, informiert das Schweriner Verkehrsministerium.

Gearbeitet wird am Donnerstag auf beiden Spuren zwischen der Anschlussstelle Neustadt-Glewe und dem Autobahnkreuz Schwerin – betroffen ist aber nur die Fahrtrichtung Hamburg. Die Umleitung über die U 4 erfolgt von Neustadt-Glewe über die Landesstraße 73 zur A-14-Anschlussstelle Ludwigslust. Über die A 14 gelangen Autofahrer zurück zur A 24.

Verursacher machte sich aus dem Staub

Doch damit ist es nicht getan. Die rechte Fahrspur bleibt bis Freitag, 24. Januar, gesperrt, damit die erneuerte Betonfahrbahn aushärten kann. Der Verkehr in Richtung Hamburg kann so lange nur über eine Fahrbahn der A  24 rollen. Anschließend erfolgt die Verkehrsführung wie bislang im Zuge der Brückenbaumaßnahme – mit je zwei eingeengten Fahrspuren pro Fahrtrichtung.

Bereits seit Oktober 2018 erneuert die Abteilung Autobahn des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr die Autobahnbrücke bei Neuhof, die eine eingleisige Bahntrasse überspannt. Im Baustellenbereich kam es jetzt zu diesem Unfall, der Verursacher flüchtete übrigens.

Weiterlesen: Fundament schon im Boden

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen