Nach Waldbrand bei Lübtheen : Von der Gefahr nichts geahnt

23-11367782_23-66107803_1416392139.JPG von 09. Januar 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Vom Grundstück fast direkt in den Wald. Irmgard und Jürgen Wolf sind ganz froh, dass die ersten Bäume nun nicht mehr ganz so nah an ihrem Hof in Hohenwoos stehen.
Vom Grundstück fast direkt in den Wald. Irmgard und Jürgen Wolf sind ganz froh, dass die ersten Bäume nun nicht mehr ganz so nah an ihrem Hof in Hohenwoos stehen.

Sechs Monate nach dem Großbrand: Zu Besuch in Hohenwoos bei Familie Wolf, die sich inzwischen etwas sicherer fühlt

Viele Jahre hatten Irmgard und Jürgen Wolf direkt am Wald gewohnt. Jetzt schließt sich an ihr Grundstück erst einmal eine breite, baumfreie Schneise an. Entstanden im Sommer beim Kampf gegen den Großbrand auf dem einstigen Truppenübungsplatz Lübtheen. „Es ist schon gut, dass der Wald ein bisschen weiter weg ist“, sagt Irmgard Wolf ein halbes Jahr nach ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite