Corona in Ludwigslust-Parchim : Ab Montag nächtliche Ausgangssperre

Avatar_prignitzer von 27. März 2021, 22:21 Uhr

svz+ Logo
Landrat Stefan Sternberg beim Videodreh nach der Grundsteinlegung für die Kulturmühle.
Landrat Stefan Sternberg beim Videodreh nach der Grundsteinlegung für die Kulturmühle.

Inzidenzwert steigt weiter, Landkreis gilt als Hochrisikogebiet. Mit Schnelltests können Lockerungen im Einzelhandel bleiben.

Parchim | Der Inzidenzwert in Ludwigslust-Parchim erreicht am Wochenende neue Höchstwert. Nach 65 gemeldeten Neuinfektionen am Sonnabend und weiteren am Sonntag steigt der Wert erst auf 172,8 und aktuell auf 176,1 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in sieben Tagen. „Eigentlich müsste ab Montag alles schließen“, sagte Landrat Stefan Sternberg am Rande der Grundsteinlegung für die Kulturmühle in Parchim. Doch in Absprache mit der Landesregierung werde das nicht der Fall sein. Friseure, die Anbieter von körpernahen Dienstleistungen und auch die Geschäfte, die Einkäufe mit Terminvereinbarung ermöglichen, können weiter im Landkreis geöffnet bleiben. „Bedingung ist, dass Kunden ab Montag entweder eine Bescheinigung vorweisen, dass sie in den vergangenen 24 Stunden in einem Schnelltestzentrum waren, oder einen Selbsttest im Laden oder der Kosmetikpraxis machen.“ Das gilt ebenso für das terminlich vereinbarte Einkaufen per Click and Meet im Einzelhandel. Nächtliche Ausgangssperre Allerdings tritt ab Montag in Ludwigslust-Parchim eine nächtliche Ausgangsbeschränkung zwischen 21 und 6 Uhr in Kraft. Ausgenommen davon sind Fahrten zur Arbeit oder zum Arzt. Außerdem werden wie bereits angekündigt Kinder in den Betreuungseinrichtungen nur noch im Notfall betreut. Die Schüler haben derzeit Ferien – bis nach Ostern. Die hohen Inzidenzzahlen seien eine direkte Folge der mehr als 8000 Tests in den mittlerweile 16 Schnelltestzentren im Landkreis, dazu kommen die regelmäßigen Tests in den Schulen, erklärte Stefan Sternberg in einer am Abend veröffentlichten Videobotschaft. Er rief die Bürger dazu auf, sich weiter an die Corona-Regeln zu halten, es mit den Kontakten zu Ostern langsam angehen zu lassen und die Möglichkeiten von Schnell- und Selbsttests zu nutzen. Weiterlesen: Coronazahlen im Überblick Landesregierung beschließt zusätzliche Einschränkungen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite