Fahrer übermüdet? : Schwerer Verkehrsunfall auf der A19 in Höhe Rastplatz Eldetal

Avatar_prignitzer von 13. August 2021, 21:13 Uhr

svz+ Logo
_202108132113_full.jpeg

Laut Polizeiangaben kam der 20-jährige Fahrer vermutlich aufgrund von Übermüdung rechts von der Fahrbahn ab.

Eldetal | Auf der Autobahn 19 zwischen Wittstock und Röbel, hat sich am Freitagnachmittag gegen 14:30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Laut Polizeiangaben kam der 20-jährige Fahrer aus Sachsen-Anhalt mit seinem Auto vermutlich aufgrund von Übermüdung rechts von der Fahrbahn ab, krachte in die Leitplanke und hob daraufhin ab. Der 20 Jahre alte Skoda überschlug sich in der Folge mehrmals und blieb anschließend auf dem Dach neben der Fahrbahn liegen. Ersthelfer zogen den schwer verletzten Fahrer aus seinem völlig zerstörten Wagen und alarmierten die Rettungskräfte. Eine Notrufsäule wurde durch den Unfall völlig zerstört. Neben der Freiwilligen Feuerwehr Wittstock kamen ein Rettungswagen sowie ein Notarzt zum Einsatz. Die Polizei leitete den Verkehr auf dem Überholfahrstreifen an der Unfallstelle vorbei. Der 20-jährige Fahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum nach Plau am See gebracht. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 9.000 Euro. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite