Görslow : Flucht als Thema der Ausstellung

prignitzer.de von
02. August 2019, 05:00 Uhr

„Die Gedanken sind frei.“ Das ist nicht nur der Titel eines bekannten Studentenliedes. Auch die neue Ausstellung mit Werken von Uwe Fehrmann in der Stasi-Unterlagen-Stelle in Görslow trägt diesen Namen. Sie wird am morgigen Sonnabend um 14.30 Uhr eröffnet. Uwe Fehrmann hat sich künstlerisch mit seiner eigenen Fluchtgeschichte auseinandergesetzt. Er floh 1984 in die streng bewachte Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Prag. Nach Verhandlungen zwischen Bonn und Ost-Berlin erhielt Fehrmann eine Zusicherung auf Ausreise, muss aber letztlich doch in die DDR zurück.

Die Ausstellung selbst ist bis zum 23. September in der ehemaligen Kaserne in Görslow bei Schwerin zu sehen. Der Eintritt ist frei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen