Baubranche : 500 000 Euro Schaden durch Schwarzarbeit

svz+ Logo
Auch in der Prignitz war der Zoll auf dem Bau aktiv.

Schwarzarbeit, illegale Beschäftigung und Lohn-Prellerei

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

Avatar_prignitzer von
31. Juli 2020, 22:00 Uhr

Schwarzarbeit, illegale Beschäftigung und Lohn-Prellerei in der Prignitzer Baubranche haben nach Angaben der Industriegewerkschaft Bau hohe Schäden verursacht. Laut Auswertung des Bundesfinanzministeriums...

S,abewcarihtzr lleiglae äeuhiftgcgnsB udn hnPlLeor-rleei ni dre rtinPerzgi nBeuhacarb hbaen nahc ebgannA dre ieucegIsnrsdwhfetrakt auB hhoe cneSädh st.hueacrvr Ltau Aguwsnrteu esd sesuniiuzBfsimdnrntienam nelrnoorkettil Bmatee sed lutpsetmlHoaaz Psomdta 0912 im ksedaLinr 225 fiBauremn udn ieetntle 234 rErsunhglfvtemnairet ei.n Dhrcu die ngekfueceadt lelligane nkeaktPri geignnetn med taatS ndu den nzselsokaaiS rnud  005000 uo.rE

utaL miSasitttcehs uaeesdBmstn netseig ide eBUmzuastä- in edn esetrn ünff otnaenM sde rJehsa trotz ndeaeimP mu urnd beseni zn.Poetr

zur Startseite