Kriegsende 1945 : Gedenken an sechs tödliche Schüsse in Glöwen

Avatar_prignitzer von 07. Mai 2021, 17:53 Uhr

svz+ Logo
Martin Ludwig (links) und Ortsvorsteher Christopher Teschner gedenken der Opfer des 7. Mai 1945.
Martin Ludwig (links) und Ortsvorsteher Christopher Teschner gedenken der Opfer des 7. Mai 1945.

Am 7. Mai 1945 verloren sechs Männer ihr Leben. Sowjetische Soldaten richteten sie hin.

Glöwen | Haben die sechs Männer aus Glöwen wirklich im Mai 1945 einen sowjetischen Offizier ermordet. Die Frage bleibt bis heute unbeantwortet. Doch dafür wurden sie am Abend des 7. Mais hingerichtet, an einer Mauer in der Bahnhofsstraße, wo noch heute die Einschusslöcher zu sehen sind. Noch heute gedenkt man in Glöwen dieser sechs Männer, die noch kurz vor...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite