Neues Leben in alter Kirche : Rumänisch-Orthodoxe Gemeinde belebt Quitzower Dorfkirche

Avatar_prignitzer von 07. Juni 2021, 13:11 Uhr

svz+ Logo
Pater Calin Carmaciu (links), Pater Ionuț Băncilă und Messdiener Filip während des Gottesdienstes.
Pater Calin Carmaciu (links), Pater Ionuț Băncilă und Messdiener Filip während des Gottesdienstes.

Die Quitzower Dorfkirche wird nur noch selten für Gottesdienste und Veranstaltungen der Evangelischen Kirchengemeinde genutzt. Daher feiert hier seit einigen Wochen die Rumänisch-Orthodoxe Gemeinde ihre Gottesdienste.

Quitzow | Ein ungewöhnliches Bild bietet sich seit einigen Wochen den Quitzowern. Sonntags stehen jetzt immer öfter zahlreiche Autos vor ihrer Dorfkirche, einige auch mit rumänischen Kennzeichen. Dann wissen sie, dass wieder ein Gottesdienst der Rumänisch-Orthodoxen Gemeinde stattfindet. Denn diese nutzt inzwischen dieses Gotteshaus. Auch an diesem Sonntag ist ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite