Afrikanische Schweinepest : Prignitz baut Schutzzaun und sucht Kadaver

Avatar_prignitzer von 29. November 2021, 16:51 Uhr

svz+ Logo
Mitarbeiter des Immobilienservice Prignitz und Helfer bauen den Elektrozaun auf.
Mitarbeiter des Immobilienservice Prignitz und Helfer bauen den Elektrozaun auf.

Nach dem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest im Landkreis Ludwigslust-Parchim wird in der Prignitz ein Elektrozaun aufgebaut. Drohnen suchen nach Kadavern. Noch gibt es keinen Nachweis der Tierseuche im Landkreis.

Perleberg | Einen 12,8 Kilometer langen Elektrozaun haben Mitarbeiter des Immobilienverwaltungs- und Servicebetriebes Prignitz, des Brand- und Katastrophenschutzes, des Wasser- und Bodenverbandes sowie des THW am Wochenende gebaut. Er führt nach Angaben der Kreisverwaltung zum Schutz vor der Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) entlang der Grenze zum ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite