Wittenberge/Perleberg : Verkehrsunfälle in der Prignitz: Zwei Menschen sterben

Zu zwei Todesfällen im Straßenverkwehr kam es am Mittwochnachmittag in Wittenberge und Perleberg.

Zu zwei Todesfällen im Straßenverkehr kam es am Mittwochnachmittag in Wittenberge und Perleberg.

In Wittenberge wurde ein Mann von einem Auto erfasst und starb an der Unfallstelle. Bei Perleberg verbrannte ein Mann.

prignitzer.de von
09. Januar 2019, 20:46 Uhr

Gleich zwei Verkehrsunfälle ereigneten sich am Mittwoch in der Prignitz, einer davon in Wittenberge, der andere in der Nähe von Perleberg.

In Wittenberge wurde ein Mann von einem Auto erfasst. Er starb noch an der Unfallstelle, bestätigt Polizeisprecherin Dörte Röhrs. Der Unfall ereignete sich gegen 18 Uhr in der Kyritzer Straße auf Höhe der Sparkasse. Dort hatte der Mann eingeparkt, zu Fuß die Straße überquert, um einen Arzt aufzusuchen. Auf dem Rückweg wurde er von einem Kleintransporter erfasst, so Röhrs. Währenddessen habe seine Frau in dem geparkten Auto gesessen. Der Straßenabschnitt ist noch gesperrt, die Staatsanwaltschaft hat einen Gutachter beauftragt, den Unfallhergang genau zu rekonstruieren.

Am Nachmittag kam es zu einem Feuerwehreinsatz in der Nähe des Dorfes Quitzow bei Perleberg. Nach Polizeiangaben stieg ein brennender Mann aus einem Auto. Ein Ersthelfer konnte die Flammen mit Decken ersticken. Der Mann kam in ein Krankenhaus und sei dort verstorben, so Polizeisprecherin Dörte Röhrs. Nach ersten Erkenntnissen handele es sich bei dem Opfer nicht um einen Prignitzer. Die Polizei ermittelt in dem Fall.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen