Wittenberge : Erdbeeren auf kurzem Weg zu den Märkten

svz+ Logo
img_9148

Rot, süß und saftig: Gideon Schirge erntet Erdbeeren, die nur Stunden später beispielsweise auf den Märkten in Wittenberge und Bad Wilsnack erhältlich sind.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11368044_23-66107913_1416392308.JPG von
16. Mai 2019, 05:00 Uhr

Rot, süß und saftig: Gideon Schirge erntet Erdbeeren, die nur Stunden später beispielsweise auf den Märkten in Wittenberge und Bad Wilsnack erhältlich sind. Steffen Haering vom gleichnamigen Garten- und ...

,tRo ßsü dun s:gifta odeGin chegSri ertnte ebrdEnee,r dei nru nSdetun psäetr sisebwlpesieei afu den ätkMern ni gerWitebnet nud daB cWiaslkn htechrläil ni.ds Sfnfeet Hnagrei omv cngnahmglieei tnG-aer dnu beLfcruthbsdaeaanbtsi keärlrt mde udzeb,isneuldAn dass ßialsclhuhices edi nsegftrueeia thFrüec lpcfükteg dweern. In edr eenärGtir ni edr hneereWrrbga eaßtSr neseht rund 0053 zpeldfnneErrabe teunr lasG auf .nteSzel eeszttreL vrrendetih atotdneoBknk dun midat snliFäu eib ned eene.Br ieD rtnEe rthce,i sbi eid ethcrüF mi tnrGea so weti dsi,n satg ireang.H

zur Startseite