Vereinsanlage in Wittenberge : Kleingärten müssen Eigenheimsiedlung weichen

Avatar_prignitzer von 08. April 2021, 13:45 Uhr

svz+ Logo
Die Stichstraße beim Grapenweg sollte eine Privatstraße werden, doch jetzt wird sie eine öffentliche Anliegerstraße.
Die Stichstraße beim Grapenweg sollte eine Privatstraße werden, doch jetzt wird sie eine öffentliche Anliegerstraße.

Die Hälfte der Kleingartenanlage im Grapenweg wird zu Bauland. Ärger der Anlieger dreht sich aber um eine Stichstraße.

Wittenberge | In diesem Frühjahr noch einmal Radieschen und Salat säen, im Sommer noch einmal die Beete kräftig gießen, im Herbst zum letzten Mal die Obstbäume abernten: Für etwa die Hälfte der Hobbygärtner aus der Vereinsanlage im Grapenweg zwischen Kapstädter Straße, Im Pannbusch und Zellwolleweg ist 2021 das letzte Jahr auf ihren vom Kreisverband der Gartenfreun...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite