Bundespreis kooperative Stadt : Wittenberge überzeugt die Jury

Avatar_prignitzer von 04. Mai 2021, 16:01 Uhr

svz+ Logo
Christian Soult (v.l.) von den Elblandwerkern, Juliette Cellier vom Stadtsalon Safari e.V., Dr. Oliver Hermann und Thomas Schneider vom Wittenberger Interessenring.
Christian Soult (v.l.) von den Elblandwerkern, Juliette Cellier vom Stadtsalon Safari e.V., Dr. Oliver Hermann und Thomas Schneider vom Wittenberger Interessenring.

Wittenberge hat sich um den Bundespreis kooperative Stadt beworben und wurde als einer von 13 Preisträgern ausgewählt.

Wittenberge | Insgesamt 80 Bewerber buhlten um den Bundespreis kooperative Stadt. Lediglich 13 von ihnen gingen als Gewinner hervor, unter ihnen die Stadt Wittenberge, die die Jury mit ihrem Konzept, eingereicht in der Kategorie Kleinstadt, überzeugen konnte. Dafür winken nun 15.000 Euro Preisgeld. Ausgeschrieben wurde der Bundespreis vom Bundeskongress der Nati...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite