L 12 ist eng in Lenzersilge : Anwohner können auf einen Deal hoffen

23-11368050_23-66107917_1416392348.JPG von 07. November 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Ausgefahrene Ränder, Schlaglöcher und enge Abschnitte – die L 12 ist ein Problemfall.
Ausgefahrene Ränder, Schlaglöcher und enge Abschnitte – die L 12 ist ein Problemfall.

Wenn Kreis die Landesstraße durch Laaslich übernimmt, ist eine Sanierung möglich.

Die Randstreifen tief ausgefahren, Schlaglöcher auf der Fahrbahn. Das Regenwasser kann nicht ablaufen. Die engste Stelle der Landesstraße 12 in Lenzersilge ist gerade einmal 3,50 Meter breit. Dieser schlechte Zustand zieht sich auch durch Laaslich, wo die L12 noch Kopfsteinpflaster hat. Seit Jahren lassen Anwohner ihrem Unmut über diesen desolaten Zus...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite