Groß Breese : Externer Dienstleister könnte Laub entsorgen

Herbst naht: Ausschuss sucht Ideen für Entsorgung der Blätter in Groß Breese.

23-91503232_23-96467220_1522165864.JPG von
08. August 2019, 20:00 Uhr

Wie wird das Laub, das im kommenden Herbst wieder von den Bäumen in der Groß Breeser Allee herunterfallen wird, entsorgt? Mit dieser Frage beschäftigen sich derzeit die Mitglieder des Ausschusses für Ordnung, Umwelt und Feuerwehrwesen der Gemeinde Breese. „Wir arbeiten gerade an einem Vorschlag, bei dem ein externer Dienstleister regelmäßig das Laub abtransportiert“, erklärte Ausschussmitglied Jens Dierke bei der Sitzung am Mittwochabend.

Diesbezüglich gelte es natürlich, zunächst die Kosten zu prüfen.

Die Entsorgung der Blätter beschäftigt die Bewohner in Groß Breese seit rund zwei Jahren, seitdem die Gemeinde das Laub nicht mehr in einem Privatwald zwischen Groß Breese und Kuhblank entsorgen darf. Auch die jahrelange zuvor praktizierte Lösung, Container aufzustellen, gab es nicht mehr.

Sie wird jedoch auch derzeit wieder diskutiert. Es bestünde allerdings die Gefahr, dass die Container von anderen Menschen als private Mülltonne missbraucht werden würden.

Zuletzt wurde das Laub von Gemeindearbeitern maschinell geschreddert, damit es dann an Ort und Stelle verrottet. Damit sind viele Einwohner Groß Breeses jedoch nicht einverstanden. Sie haben sich zusammengeschlossen und fordern eine bessere Lösung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen