Groß Gottschow : Radweg kommt wieder auf die Tagesordnung

prignitzer.de von
16. August 2019, 05:00 Uhr

Noch im Dezember hatte die Gemeindevertretung den Ausbau des Radweges zwischen Plattenburg und Kletzke einstimmig abgelehnt. Doch im Bauausschuss stand das Thema nun wieder auf der Tagesordnung.

Nach wie vor haben die Gemeindevertreter ein Problem mit den Kosten von 2,5 Millionen Euro für das 7,5 Kilometer lange Teilstück. „Das sind alles Steuergelder, die erst einmal erarbeitet werden müssen“, betont Uwe Schäffer immer wieder. Bei einer 90-prozentigen Förderung seien es immer noch 250 000 Euro, die nicht einfach zu stemmen seien, so Karsten Krüger.

Wenn sich der Bauausschuss im September auf Gemeindetour begibt, dann wollen sie sich auch vor Ort ein Bild über diesen Radweg machen. Erst dann wollen sie erneut ein Votum abgeben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen