Wittenberge : Tageszeitung entwickelt eigene Wege für digitale Zukunft

Sönke Schierer ist einer von unseren Kollegen, der sich in Hamburg um die digitale Zukunft unseres Verlages kümmert.
Sönke Schierer ist einer von unseren Kollegen, der sich in Hamburg um die digitale Zukunft unseres Verlages kümmert.

23-91503232_23-96467220_1522165864.JPG von
15. August 2019, 09:00 Uhr

Auch eine klassische Tageszeitung wie der „Prignitzer“ muss sich in der neuen, digitalen Welt weiterentwickeln. Aus diesem Grund gibt es in Hamburg die Forschungs- und Entwicklungsabteilung der Verlagsgruppe NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN, zu der auch unsere Tageszeitung gehört. Bei diesem Bereich geht es darum, herauszufinden, welchen Medienkonsum Bewohner auf dem Land haben, um langfristig Nachrichtenprodukte für die Zukunft zu entwickeln. Beim Digitalsommer Prignitz am vergangenen Sonntag präsentierte unser Kollege Sönke Schierer eben jenes Projekt. Darüber hinaus stellte er Netzfeld vor: Eine Konferenz zur digitalen Zukunft des Landlebens. „Dabei geht es darum nachzudenken, welche Möglichkeiten es gibt, wenn zum Beispiel Glasfaserkabel verlegt sind“, so Schierer.

Es gebe hier viele Menschen mit guten Ideen zur Zukunft des Landlebens mit Hilfe digitaler Projekte. „Dabei geht es allerdings häufig um sehr lokale Probleme“, so Schierer. Für die Probleme entwickeln Menschen vor Ort verständlicherweise sehr lokale Lösungen. Das Problem dabei ist aber: Die Menschen im nächsten Dorf wissen überhaupt nichts von den tollen Lösungen – obwohl sie möglicherweise das gleiche Problem haben. Ziel sei es deshalb, eine Plattform für Menschen zu gründen, diese zusammenzubringen damit Lösungen auch über Dorfgrenzen hinaus kommuniziert werden können.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen