Duplikat : Rostock grüßt mit arabischer Schrift auf Ortsschildern

Dieses Rostocker Ortseingangsschild wurde durch ein Schild in arabischer Sprache ergänzt.
Dieses Rostocker Ortseingangsschild wurde durch ein Schild in arabischer Sprache ergänzt.

Auf Ortseingangsschildern wurde von bislang Unbekannten ein Duplikat angebracht - mit arabischen Schriftzeichen.

prignitzer.de von
13. März 2019, 12:26 Uhr

Rostock | Wer am Mittwoch von außerhalb in die Hanse- und Universitätsstadt Rostock mit seinem Auto gefahren ist, staunte nicht schlecht. Auf mehreren Ortseingangsschildern wurde von bislang Unbekannte ein bau- und farbgleiches Duplikat angebracht - mit arabischen Schriftzeichen, die übersetzt "Rostock" heißen sollen. Nachdem die Polizei Kenntnis von den "neuen" Schildern erlangte, kontrollierten mehrere Streifenwagenbesatzungen alle Ortseingänge von Rostock und wurden schließlich fündig. So entdeckten die Beamten unter anderem in der Nobelstraße in der Südstadt, in Evershagen und an der Rövershäger Chaussee in Dierkow derartige Schilder, die inzwischen allesamt entfernt worden sind.

Einen ähnlichen Fall soll es bereits vor mehreren Tagen in Stralsund gegeben haben. Polizei und Stadt sind über den Vorfall informiert. Ob sich strafrechtliche Ermittlungen an das Anbringen der Schilder durch Unbekannte anschließen, konnte Pressesprecherin Yvonne Hanske noch nicht genau sagen. "Solch einen ungewöhnlichen Fall hatten wir noch nicht", erklärte sie. Auch Stadt-Sprecher Ulrich Kunze prüft, ob das Amt für Verkehrsanlagen hier tätig werden muss.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert