Rostock : Promenade an ehemaliger Neptun-Werft wird 2020 fertig

svz+ Logo
Der frühere Ausrüstungskai ist das letzte Stück der ehemaligen Neptun-Werft, der noch marode ist. Bis 2020 soll die Sanierung abgeschlossen sein. Die Kosten hierfür wurden 2015 auf rund 2,3 Millionen Euro geschätzt.
Der frühere Ausrüstungskai ist das letzte Stück der ehemaligen Neptun-Werft, der noch marode ist. Bis 2020 soll die Sanierung abgeschlossen sein. Die Kosten hierfür wurden 2015 auf rund 2,3 Millionen Euro geschätzt.

Hafenkante an der Warnow soll saniert werden. Stadt muss kurzfristig Eigenmittel mobilisieren.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

Avatar_prignitzer von
15. November 2019, 05:25 Uhr

Der Portalwippkran "Möwe" rottet vor sich hin, die Uferpromenade ist marode. Zur Erneuerung des letzten noch unsanierten Stücks auf dem Areal der ehemaligen Neptun-Werft im Rostocker Stadthafen werden noc...

rDe natlPrporwpaik e"Mw"ö totetr ovr hics nhi, dei neUfraoedmpre sti radoem. ruZ eEgnuruern des nletezt nhoc eanirnnesut kSüstc fua edm leAar rde amignleeeh tWefp-eNtnur im oksotecRr edafatSnth dnewre chon ni midsee Jhar ldeeGr aus dem Fnnhltshziaaua rtbhc.uaeg anenpltgiE enwar eidse cjeohd c.tnhi Am rnegoaDtsn rbeeit rde cszsinFauusahns der hsBtregrcüaf erbü iene reeechtnndspe lshesolrBscvuega. fgannA 2810 aehtt ide ttadS red gWensnonnshsgcusotafeh rioW sad rlAea .bfaueatkg

ieD" deacnreahsttlpsi esltiZnulgle rüf dsa eiebGt eds tenla apuNkntie tehstbe in red ncfghuSfa nreei föitfclehn äegucnnhligz ndu ztaunnebr nfarteUke tim nriee ePornmaed ürf uäFßegngr und rdrfhaeaR lsa tzentle hocn zu sneeadnrine sinbhAttc mi eheBcri sde etaln tdosastenrftrWe ,pnN"twfeuter eßith se ni erd rneednshpenetc vu.saeslrclhBoesg oS befdäne ishc dei mseegta lianaKeag in ineme asktr irebgdnrtsünagnueisfe tsZ.uadn sE seeebht rheflfaglUan rdchu kbttsenznrauA dhurc sahtdefach gubcnkdenAe dre sgunnkeoreäalrgsV dun irevsed lnrk,tnSoeepta iew uzm eplsiBie ide aK,narbhn gthe sau erd lgoareV .evhror

asD aeH-fn dun asanmenmteS will dssiee aAlre sib 0202 snreaeni. aDfrü iseen notweengid tsaeunnngPeulnslig ürf iene erhssheeckvrire zunuNgt tafergubta ndu tfuhüdhrgerc .dnrowe nuN ltgee s,e ide eliBgnuusante uz fng,ueartbae dmati ide glteugseitnlrF 2200 baesirierral e.is

uZ"m tnutkiepZ edr alhusauslHpngtna 081/12029 dnrewu rfü desei mnahaMeß Ftmeödirlret in hHeö nvo 100080. Eruo ",lntpeag ihßte se in dre rgloVea. Im aufeL erd ueobeiVgetnrrn tähet csih dnna ohdjec ,rtugleshleaest dass keien rdtreleiFmtö rfü dei manßmGtbahauaseem urz eVügngfur üdnnes.t aehDr esi es nnu eeni nröghEhu dre neEtilegitm dwi.gntoen

udRn 402010. Euor olslen ohcn in edisem hJar aus med ilFazauthsnhna erd Sdtat frü ide nearignSu sde aeslAr esnetezitg n.weder Düfar snmimett eid igMidterel sed ucsuninssahz.saF Ob eid melaeeFilrni na erd kKteaani bis 2020 hrucd nehdefle dlGere in haGrfe ,tis dhcttnesiee sihc rest sert am 9.1 emer.oNvb Dann etbär der stuupuaHsscsah erd hBsgcfrearüt erü.dbra

zur Startseite